Direkt zum Inhalt

Streichquintett

Werktitel
Streichquintett
Komponist:in
Entstehungsjahr
1996
Dauer
14m
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Ensemblemusik
Besetzung
Quintett
Besetzungsdetails

Violine (2), Viola (1), Violoncello (1)

Art der Publikation
Verlag
Abschnitte/Sätze:

Es gibt eine merkbar übergeordnete Dreiteiligkeit mit ganz gegensätzlichen Charakteren,und die Schnittstellen sind klar erkennbar und fordern zu gliederndem Hören auf.Jeder Satzteil liefert ein sehr eigenwilliges Hör- und Klangbild mit bewußten technischen undfarblichen Gegensätzen.Zentrum ist der Mittelteil, der durch mehrmaligen tonalen Einstieg des Bratschen-Duos neuePerspektiven in statischen oder sanft fließenden Klangfarben im Misterioso-Charakter, herausfordert.Diese Metamorphose - einmal sogar in dynamischer Wildheit - wird vonkadenzartigen Teilen des Cellos und der 1. Violine unterbrochen, um vor allem stilistisch einegliedernde Wirkung zu erzielen.
Helmut Eder
Stand März 2007



Uraufführung:
Salzburg

Veranstaltende Organisation: Osterfestspiele Salzburg
InterpretInnen: Ulrich Knörzer (2. Va)
Band/Ensemble: Philharmonia Quartett Berlin

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 1. 3. 2020): Eder Helmut . Streichquintett. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/137832 (Abrufdatum: 23. 4. 2024).