Direkt zum Inhalt

Streichquartett Nr. 4

Werktitel
Streichquartett Nr. 4
Opus Nummer
WV 130
Komponist:in
Entstehungsjahr
2001
Dauer
~ 19m
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Ensemblemusik
Besetzung
Quartett
Besetzungsdetails

Violine (2), Viola (1), Violoncello (1)

Art der Publikation
Verlag
Titel der Veröffentlichung
Friedrich Cerha: 4. Streichquartett
Verlag/Verleger

Bezugsquelle: Universal Edition
Hörbeispiel: Universal Edition
Manuskript (Autograf): Archiv der Zeitgenossen
Ansichtsexemplar: Österreichische Nationalbibliothek
Ansichtsexemplar: mdw - Universitätsbibliothek

Beschreibung
"Meine ersten drei Streichquartette sind in verhältnismäßig geringem zeitlichen Abstand zwischen 1989 und 1992 entstanden: die Komposition des vierten erfolgte erst neun Jahre später. Während im dritten Streichquartett die sechs Sätze in sich geschlossene Einheiten von kennzeichnenden Charakteren sind, sodass das zyklische Element im Vordergrund steht, gibt es im vierten zwar auch gegensätzliche Abschnitte – ich habe sie absichtlich nicht als Sätze bezeichnet -, aber es kommt zu vielfältigen Querverbindungen unter ihnen; durch Reminiszenzen, Allusionen und Reprisen wird die Einheit des Werks, über das Material hinaus, stärker betont, zumal die Abschnitte auch teilweise nahtlos ineinander übergehen. Eine sehr langsame Introduktion exponiert die charakteristischen Intervallfolgen des Stücks, dem in großen Teilen eine sechzehntönige Reihe zugrunde liegt (in der also sechs Töne in großem Abstand wiederholt werden).

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 1. 3. 2023): Cerha Friedrich . Streichquartett Nr. 4. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/140334 (Abrufdatum: 12. 6. 2024).