Direkt zum Inhalt

To navigate is to construct

Werktitel
To navigate is to construct
Komponist:in
Beteiligte Personen (Text)
Huber Christine
Entstehungsjahr
2005
Dauer
~ 25m
Gattung(en)
Radiophonie / Hörspielmusik
Besetzung
Elektronik
Soloinstrument(e)
Solostimme(n)
Besetzungsdetails
Stilbeschreibung:

Zur textlich-sprachlichen Ebene kommen auf der akustischen Ebene drei unterschiedliche klangliche Formate: Zum einen Aufnahmen aus dem Erlebnismuseum "Escal'Atlantic" in St. Nazaire, in dem in mehreren Stationen das Leben an Bord eines Passagierschiffes akustisch und optisch erlebbar gemacht wird; dann verschiedene Sonarsignale sowie andere Geräusche von Unterseebooten; zum anderen Ausschnitte aus der Komposition "Etudes sur la mer" von Sylvie Lacroix/Florian Bogner/Alexander Stankovski, in der Meeregeräusche mit instrumentalen und elektronischen Mitteln nachgebaut werden.
Zitat, Hörbeispiel und weitere Informationen vgl.:
http://www.kunstradio.at/2006B/01_10_06.html#1
Stand Nov. 2007



Uraufführung:

InterpretInnen: Magdalena Knapp-Menzel, Julia Reichert, Frauke Steiner, Peter Waugh (SprecherInnen), Sylvie Lacroix (Flöte), Florian Bogner, Alexander Stankovski (Elektronik, Mischung)



Sendeaufnahme:
1. Oktober 2006 ORF - Österreichischer Rundfunk Ö1

Werk: radiophon, in Zusammenarbeit mit Christine Huber
Text: nach Texten von Heinz von Förster, Samuel T. Coleridge, Fernando Pessoa

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 1. 3. 2020): Stankovski Alexander . To navigate is to construct. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/152176 (Abrufdatum: 23. 2. 2024).