Kuschnir Boris

Vorname
Boris
Nachname
Kuschnir
erfasst als
InterpretIn
SolistIn
AusbildnerIn
MusikpädagogIn
Genre
Klassik
Neue Musik
Instrument(e)
Violine
Geburtsjahr
1948
Geburtsort
Kiew
Geburtsland
Ukraine
Auszeichnungen (Auswahl)

1988 Mozart-lnterpretationspreis (mit Wiener Schubert Trio)
1990 Ernst von Siemens Musikstiftung: Preis (mit Wiener Schubert Trio)
1996 9. Internationaler Kammermusikwettbewerb, Illzach (Frankreich): 1. Preis (mit Wiener Brahms Trio)
1999 Republik Österreich: Berufstitel "Professor"
2008 Republik Österreich: Grosse Silberne Ehrenzeichen
2013 Republik Österreich: Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse
2019 Amt der Steirischen Landesregierung: Großes Ehrenzeichen

Tätigkeiten (Auswahl)

1984–heute MUK – Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien: o. Professor (Violine)
1999–heute KUG – Universität für Musik und darstellende Kunst Graz: o. Professor (Violine)

Schüler:innen (Auswahl)
Daniel Auner, Lili Holetschek, Alina Pinchas

Mitglied in den Ensembles/Orchestern
1970–1979 Moskauer Streichquartett (Rußland): Gründer, 1. Violinist
1981(?)–1983 BOL – Bruckner Orchester Linz: Violinist, 1. Konzertmeister
1984–1993 Wiener Schubert Trio: Mitbegründer, 1. Violinist (gemeinsam mit Claus-Christian Schuster (Klavier), Martin Hornstein (Violoncello))
1993–heute Wiener Brahms Trio: Gründer, 1. Violinist (gemeinsam mit Orfeo Mandozzi (Violoncello), Jasminka Stancul (Klavier)
2003–heute Kopelman Quartett, Moskau (Rußland): Mitbegründer, 2. Violinist (gemeinsam mit Michail Kopelman (Violine), Igor Sulyga (Viola) und Michail Milman (Violoncello))

Diskografie (Auswahl)

1986 Alexander Zemlinsky: Trio op. 3 / Edward Grieg: Andante / Dmitri Schostakowitsch: Trio op. 8 - Wiener Schubert Trio (Pan/Menuett)
1986 Sergei Rachmaninoff: Trio op. 9 - Wiener Schubert Trio (Pan/Menuett)
1986 Ernest Amédée Chausson: Trio op. 3 / C. Debussy: Trio - Wiener Schubert Trio (Pan/Menuett)
1986 Franz Schubert: Trio op. 99 - Wiener Schubert Trio (Pan/Menuett)
1990 Wolfgang Amadeus Mozart: Sämtliche Klaviertrios - Wiener Schubert Trio (2 CDs, EMI)
1991 Franz Schubert: Sämtliche Klaviertrios - Wiener Schubert Trio (2 CDs, OeNB)
1992 Werner Preisegott: „Heimat“, „Shalom“, „A Taste of Life“, „Wem gehört der Mensch?“ - Wiener Schubert Trio (EU)
1999 Gesamtaufnahme der Schumann'schen Werke für Klaviertrio - Wiener Brahms Trio (2 CDs, NAXOS)

Quellen/Links

Webseite: Boris Kuschnir
MUK: Boris Kuschnir
Webseite: Wiener Brahms Trio

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 11. 11. 2022): Biografie Boris Kuschnir. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/162283 (Abrufdatum: 7. 12. 2022).