Charisius Isabel

Vorname
Isabel
Nachname
Charisius
erfasst als
InterpretIn
AusbildnerIn
Genre
Neue Musik
Klassik
Instrument(e)
Violine

Die führende Bratschistinnen und Kammermusikerinnen ihrer Generation war lange Jahre Mitglied des legendären Alban Berg Quartetts. Als Solistin und Kammermusikerin ist sie regelmäßig weltweit mit führenden Ensembles und Solisten zu erleben. Sie ist intensiv in Lehre und Coaching der neuen Musikergeneration, Förderung und Entwicklung junger Ensembles tätig und war 2005 bis 2013 Professorin an der Musikhochschule Köln, seit 2006 hat sie eine Professur für Viola und Kammermusik an der Musikhochschule Luzern inne. Meisterkurse veranstaltet sie an den renommiertesten Institutionen wie der Guildhall School of Music London, Britten-Pears School in Aldeburgh. Zu den von ihr ausgebildeten Ensembles zählen u.a. Signum Quartett, Schumann Quartett, Heath Quartet, Navarra Quartet, Amaryllis Quartett, Morgenstern Trio und Atos Trio.

Tätigkeiten
Wiener KammerOrchester: Solobratschistin
ORF Radio Symphonieorchester Wien: Solobratschistin
Münchner Philharmoniker: Solobratschistin
2005–2008 Alban Berg Quartett: Braschistin

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 18. 2. 2022): Biografie Isabel Charisius. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/173149 (Abrufdatum: 7. 12. 2022).

Logo frauen/musik