Direkt zum Inhalt

Braß Veronika

Vorname
Veronika
Nachname
Braß
erfasst als
Interpret:in
Genre
Neue Musik
Klassik
Subgenre
Barock
Instrument(e)
Klavier
Cembalo
Orgel

Ausbildung
Akademie der Künste Berlin: Klavier
Meisterklasse am Nicoló-Paganini-Conservatorio in Genua (Abschluss mit Auszeichnung)
Edition Schola Cantorum, Basel (Schweiz): intensive Beschäftigung mit dem Cembalo (Prof. Mitzy Meyerson, Prof. Christine Schornsheim und Jesper Christensen von der Schola Cantorum)

Tätigkeiten
Engagements bei internationalen Wettbewerben und Festivals, uA in Innsbruck, Ansbach, Berlin, Leipzig, Halle
regelmäßige Zusammenarbeit mit Christoph Poppen und dem Münchner Kammerorchester, der Kammerakademie Potsdam, dem Barockorchester Hamburg „elbipolis“
Berlin Mitwirkung an der Opernproduktion von „Dido und Aeneas“ unter Attilio Cremonesi und der Akademie für Alte Musik Berlin
2002–heute Hochschule für Musik und Theater München (Deuschland): Dozentin für Musiktheorie
2005–heute Hochschule für Musik und Theater München (Deuschland): Cembalo-Korrepetitorin

Mitglied im Ensemble
1994–heute Spirit of Musicke: Cembalistin, Organistin (gemeinsam mit Maria Loos (Blockflöte) und Gabriele Ruhland (Violoncello))

Diskografie
2020 Women4Baroque II - Spirit of Musicke (CD)
2002 Women4Baroque - Spirit of Musicke (Komponistinnen des Barock, CD Neuauflage 2006)
1997 Spirit of Musicke - Spirit of Musicke (CD)

Quellen/Links
Webseite: Spirit of Musicke

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 25. 11. 2021): Biografie Veronika Braß. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/175215 (Abrufdatum: 24. 2. 2024).

Logo frauen/musik