Direkt zum Inhalt

Schiftner Wolfgang

Vorname
Wolfgang
Nachname
Schiftner
erfasst als
Komponist:in
Interpret:in
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Subgenre
Improvisation
Instrument(e)
Saxophon
Geburtsjahr
1982
Geburtsland
Österreich
Wolfgang Schiftner

Wolfgang Schiftner © JazzWerkstatt Wien

"Der in Kärnten aufgewachsene Wolfgang Schiftner entwickelt seine Musik als einer der wenigen Vertreter seiner Generation aus dem musikalischen Erbe Eric Dolphys oder Ornette Colemans und überzeugt dabei durch Kraft, Virtuosität, Intelligenz und Emotion."
Porgy & Bess Wien (2008): Jam Session directed by Wolfgang Schiftner, abgerufen am 27.04.2023 [https://www.porgy.at/events/3316/]

Auszeichnungen

2003 Wettbewerb "Austrian Young Lions go Europe": Gewinner (mit kelomat)
2004 Austrian Music Office: Hans Koller Preis i.d. Kategorie "New York Stipendium" (gemeinsam mit Matthias Pichler)
2005 Fidelio-Wettbewerb - Konservatorium Privatuniversität Wien: Sonderpreis (gemeinsam mit Matija Schellander, Mathias Koch)
2005 Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten: Förderprogramm "The New Austrian Sound of Music 2006–2007" (mit kelomat)
2006 Fidelio-Wettbewerb - Konservatorium Privatuniversität Wien: Preisträger i.d. Kategorie "Ensemble" (gemeinsam mit Clemens Wenger)
2006 Harry Pepl Preis - Austria Soundcheck, Graz: Preisträger
2006 Hans Koller Preis - Austrian Music Office: Gewinner i.d. Kategorie "Newcomer des Jahres" (mit JazzWerkstatt Wien)
2008 Austrian Music Office: Nominierung Hans Koller Preis i.d. Kategorie "CD des Jahres" (Album "Moscow And Elsewhere", mit kelomat)
2008 mica – music austria, Internationaler Musikrat (IMC): Zertifikat fair music-Award (mit JazzWerkstatt Wien)
2009 Austrian Music Office: Nominierung Hans Koller Preis i.d. Kategorie "Newcomer des Jahres"
2009 IFPI Austria - Verband der Österreichischen Musikwirtschaft: Nominierung Amadeus Austrian Music Award  i.d. Kategorie "Album des Jahres" (Album "Elegant", mit Die Strottern & JazzWerkstatt Wien)
2016 IFPI Austria - Verband der Österreichischen Musikwirtschaft: Nominierung Amadeus Austrian Music Award i.d. Kategorie "Jazz/World/Blues" (mit Die Strottern & JazzWerkstatt Wien)

Ausbildung

2002–???? ipop – Institut für Popularmusik - mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Saxophon (Klaus Dickbauer, Wolfgang Puschnig) - Diplom
2008 Konservatorium Privatuniversität Wien: Jazz-Saxophon (Wilhelm Quarda) - BA

weiterer Unterricht u.a. bei Joe Zawinul, Tony Malaby, George Garzone

Tätigkeiten

2004–heute JazzWerkstatt Wien: Mitbegründer (gemeinsam mit Clemens Wenger, Clemens Salesny, Daniel Riegler, Bernd Satzinger, Peter Rom)

zahlreiche internationale Auftritte, u.a. in New York (USA), Washington DC. (USA) London (Großbritannien), Berlin (Deutschland), Moskau (Russische Föderation), St. Petersburg (Russische Föderation), Rom (Italien), Warschau (Polen), Istanbul (Türkei)
Zusammenarbeit mit bekannten Musiker:innen, bspw. Harry Pepl, Sunny Murray, Joe Zawinul, Alegre Correa, Dean Bowman, Wolfgang Reisinger, Wolfgang Mitterer, Georg Breinschmid, Paul Urbanek, Uli Scherer, Franz Hautzinger, Lorenz Raab, Flip Philipp, Andi Mandorff, Uli Soyka, Marlene Johnson, Andi Schreiber

Mitglied in Ensemble/Band/Orchester
1999–???? deBas: Sopran-, Altsaxophonist (gemeinsam mit Reinhold Hatzinger (kybd), Christian Grobauer (schlzg), Bernd Satzinger (b-git))
2002–2016 kelomat: Saxophonist (gemeinsam mit Herbert Pirker (schlzg), Bernd Satzinger (db))
2004–heute Fuzz Noir: Gründer, Gitarrist (gemeinsam mit Raphael Preuschl (db), Michael Prowaznik (schlzg), Peter Rom (git))
2004–heute Seligo Jazz Quartet: Saxophonist (gemeinsam mit Wolfgang Seligo (pf, Komposition), Werner Laher (db), Christian Ziegelwanger (schlzg))
2006–heute Dienztag: Bassklarinettist, Saxophonist (gemeinsam mit Florian Bramböck (bcl, sax), Christof Dienz (fg, zith, elec), Joanna Lewis (vl), Michael Öttl (acc-git), Alexandra Dienz (db))
2006–2011 Helicopter 111: Saxophonist (gemeinsam mit Leo Riegler (elec), Lukas König (schlzg))

Karl Sayer Quintet: Saxophonist (gemeinsam mit Karl Sayer (db), Ilse Riedler (sax), Paul Urbanek (pf), Lukas König (schlzg))
Pepls Lonely Single Swinger Band: Saxophonist (gemeinsam mit Clemens Salesny (sax), Lorenz Raab (tp) - wechselnde Besetzungen)
Studio Dan: Saxophonist
Jazz bei Ralf: Saxophonist (gemeinsam mit Arnold Zamarin (sax), Florian Fennes (sax), Viola Falb (sax))

Zusammenarbeit mit weiteren bekannten Bands/Ensembles, u.a. Die Strottern, Jazzorchester Tirol, Fat Tuesday, Lukas im Dorf, The Vienna Suite, Philip Yaeger & Brand X

Diskografie (Auswahl)

2012 Kelomatrix - kelomat (JazzWerkstatt Records)
2011 Something for the Heart - schiftner schellander könig (12"; Laub Records)
2010 Naked Lunch - Fuzz Noir (JazzWerkstatt Records)
2010 Very Life! - Lukas im Dorf (Laub Records) // Track 6: Ohne Titel; Track 9: For Joe
2009 Austrian Music Box 09: Jazz World (ÖMR) // Track 9: Rudi Pillendreher
2009 Constant Moving - Karl Sayer Quintet feat. Wolfgang Puschnig (Extraplatte)
2009 Elegant - Die Strottern & JazzWerkstatt Wien (JazzWerkstatt Records)
2009 Dienztag - Dienztag (Geco Tonwaren)
2009 Creatures & Other Stuff - Studio Dan (JazzWerkstatt Records)
2008 Nu Song #2 - Studio Dan (Single; JazzWerkstatt Records)
2007 Moscow And Elsewhere - kelomat (JazzWerkstatt Records)
2007 Jazzwerkstatt Podcast (JazzWerkstatt Records) // Track 1: Circle One
2006 JazzWerkstatt Wien 2006 (JazzWerkstatt Records) // CD 1, Track 11: Choral Nr. 1
2005 Uarrgh2 - Fuzz Noir (JazzWerkstatt Records)
2005 JazzWerkstatt Wien 2005 (JazzWerkstatt Records) // CD 1, Track 2: Paranoia; CD 1, Track 7: Da Rumpelt Die Kartoffel feat. Daniel Riegler; CD 1, Track 11: Extended Maxi; CD 2, Track 6: Sauwald Experience
2004 Kelomat - kelomat (Pan Tau-X Records/JazzWerkstatt Records)
2003 Viennese Fluctuations Vol. 1 (Artonal Recordings) // Track 14: Moderner Kärntner Volkswaise
2000 Somersault - deBas (Not On Label)

Als Interpret, Studiomusiker
2015 Wo fangts an - Die Strottern & JazzWerkstatt Wien (cracked anegg records/JazzWerkstatt)
2010 Hair Of The Dog - Flip Philipp & Ed Partyka Dectet (ATS Records)
2010 The Vienna Suite - Nicholas Letman-Burtinovic (Session Work Records)
2009 Between The Dots - The Clonious (Ubiquity) // Track 2: One At A Time (Funked Up)
2008 I gabat ois - Die Strottern (cracked anegg records)
2008 Wandelwelt - 78plus (Pumpkin Records)
2008 Travellers, Dreamers and Someone like Me - Julia Sitz (ATS Records)
2007 Haleoscene - Nicolas Letman-Burtinovic, Matt Applebaum (Seeds Of Sound)
2006 Schlund - Der Böse Zustand (Ostblock Records)
2005 Willkommen im Klub der Erträglichen - Houseverstand (Pate Records)

Literatur

mica-Archiv: JazzWerkstatt Wien
mica-Archiv: JazzWerkstatt Records
mica-Archiv: kelomat
mica-Archiv: Studio Dan

2006 Masen, Michael: Hans Koller Preis 2006. In: mica-Musikmagazin.
2007 mica: Kelomat im Birdland. In: mica-Musikmagazin.
2007 mica: Jazzwerkstatt Festival 2007. In: mica-Musikmagazin.
2007 Ternai, Michael: 17. Austrian Soundcheck. In: mica-Musikmagazin.
2007 Ternai, Michael: Fuzz Noir in der Roten Bar. In: mica-Musikmagazin.
2007 Ternai, Michael: Tribute to Harry Pepl im Porgy. In: mica-Musikmagazin.
2008 mica: 2008 fair music Award – Preisträger. In: mica-Musikmagazin.
2008 Ternai, Michael: about:blank & Kelomatrix im Porgy. In: mica-Musikmagazin.
2008 Ternai, Michael: Kelomat im Porgy. In: mica-Musikmagazin.
2008 Ternai, Michael: Löschel/Netnakisum/Kelomat in der Kunstzone Karlsplatz. In: mica-Musikmagazin. 
2008 Terbai, Michael: Thomas Gansch Big Band "Tribute to Don Ellis". In: mica-Musikmagazin. 
2008 mica: Wean Jazz im Porgy. In: mica-Musikmagazin. 
2009 Masen, Michael: Pan Tau-X Jubiläumskonzert. In: mica-Musikmagazin. 
2009 Ternai, Michael: Jazzwerkstatt Festival Start mit Weiße Wände. In: mica-Musikmagazin. 
2009 Ternai, Michael: Jazzwerkstatt Wien feat. Studio Dan & Guests im Porgy. In: mica-Musikmagazin. 
2009 Ternai, Michael: Kelomat in der Roten Bar. In: mica-Musikmagazin. 
2009 Ternai, Michael: Helicopter 111 in der Roten Bar. In: mica-Musikmagazin. 
2009 Ternai, Michael: Karl Sayer Quintet – Constant Moving. In: mica-Musikmagazin. 
2009 Ternai, Michael: Fuzz Noir in der Roten Bar. In: mica-Musikmagazin. 
2009 Ternai, Michael: Kelomat zu Gast im Porgy. In: mica-Musikmagazin.
2009 mica: Hans Koller Preis 2009 – Nominierungen. In: mica-Musikmagazin.
2011 Ternai, Michael: Porträt: Jazzwerkstatt Wien. In: mica-Musikmagazin.
2013 Felber, Andreas: Die neue Relevanz des alten Netzwerk-Gedankens – die junge österreichische Jazzgarde. In: mica-Musikmagazin.
2015 Ternai, Michael: Jazz in Österreich – Ausdruck einer großen musikalischen Vielfalt. In: mica-Musikmagazin.
2022 Ternai, Michael: Anlässlich des International Jazz Day: Ein Blick auf die österreichische Jazzszene. In: mica-Musikmagazin.

Quellen/Links

SR-Archiv: Wolfgang Schiftner
Webseite: JazzWerkstatt Wien
Oesterreichisches Musiklexikon online: JazzWerkstatt Wien
Facebook: JazzWerkstatt Wien
Soundcloud: JazzWerkstatt Wien
YouTube: JazzWerkstatt Wien
Soundcloud: Fuzz Noir

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 18. 1. 2024): Biografie Wolfgang Schiftner. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/175632 (Abrufdatum: 20. 7. 2024).