Direkt zum Inhalt

Alaq II

Werktitel
Alaq II
Untertitel
Für Klavier
Komponist:in
Entstehungsjahr
2016–2017
Dauer
2m 45s
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Sololiteratur
Besetzung
Soloinstrument(e)
Besetzungsdetails

Solo: Klavier (1)

Art der Publikation
Manuskript

Abschnitte/Sätze
Alaq II von Alaq-Zyklus

Beschreibung
„Alaq II ist der zweite Teil eines sich noch in Arbeit befindenden Klavierzyklus. Der Ausgangspunkt dieses Zyklus ist die 96. Sure des Koran (Alaq). Alaq bedeutet „der Klumpen (der Blutklumpen)“, also einen Zustand, aus dem etwas erschaffen werden kann. Alaq II schafft eine Klangwelt aus einer kleinen „Zelle“ (die Stimmgabel, die in mannigfaltiger Weise Klänge erzeugt). Konstruktivismus und Dekonstruktivismus spielen in diesem Kontext eine entscheidende Rolle: hierin ist auch der Bezug zu Beethoven zu finden.“
Hakan Ulus / 250 piano pieces for Beethoven. International Composition Project by Susanne Kessel (2015), abgerufen am 28.11.2021 [https://250-piano-pieces-for-beethoven.com/komponisten/hakan-ulus/]

Auftrag: Susanne Kassel

Widmung: Susanne Kassel

Uraufführung
22. Mai 2017 - Bonn, Haus der Luft- und Raumfahrt
Mitwirkende: Susanne Kessel (Klavier)
Weitere Informationen: Entstehungsort Salzburg

Aufnahme
Titel: Susanne Kesse plays Hakan Ulus
Plattform: Vimeo
Herausgeber: Susanne Kessel
Datum: 31. Mai 2017
Mitwirkende: Susanne Kessel
Weitere Informationen: This piece is part of Susanne Kessel's international composition project
"250 piano pieces for Beethoven"

Aufnahme
Titel: Alaq-Zyklus
Plattform: SoundCloud
Herausgeber: Hakan Ulus
Datum: 29. September 2020
Mitwirkende: Yumi Suehiro

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 28. 11. 2021): Ulus Hakan . Alaq II. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/191344 (Abrufdatum: 14. 6. 2024).