Direkt zum Inhalt

4 mg

Werktitel
4 mg
Untertitel
Für 3 Pianoguts, Tomtoms + Tape
Komponist:in
Entstehungsjahr
2019
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Ensemblemusik
Besetzung
Trio
Quartett
Zuspielung
Besetzungsdetails

Pianoguts (3), Tomtom (?), Tape (1)

ad Pianoguts
"Pianoguts sind einzelne Teile des Klaviers. Dazu habe ich Wandklaviere mit Kettensäge und Flex zerlegt und zerschnitten. Übrig bleiben Klavierskelette, die aus Resonanzböden, Metallverstrebungen und Saiten bestehen. Diese Teile lassen sich ganz gut transportieren. Vorher habe ich gerne im Innenraum eines Flügels gespielt, was aber von vielen Konzertveranstaltern nicht gerne gesehen wurde. Mit den Pianoguts bin ich davon nun unabhängig und kann auch ohne Rücksicht auf Schäden mit lustvoller Brutalität spielen. Durch das Zerschneiden verschieben sich bei den Pianoguts allerdings die Spannungen, wodurch andere Klangqualitäten entstehen. Man muss sehr wach bleiben, um auf die Veränderungen eingehen zu können. Jetzt könnte ich das, was ich auf einem Pianogut mache, nur mehr bedingt auf einen Flügel umlegen."
mica-Musikmagazin: „DAS KLAVIER HAT EINE TOLLE OBJEKTHAFTIGKEIT“ – JUUN IM MICA-INTERVIEW (Juun, 2016)

Uraufführung
11.9.2019 - Schwaz, Klangspuren SZentrum - Silbersaal
Mitwirkende: Juun (Pianoguts, Tomtom), Wolfgang Musik (Sounddesign), Katharina Weinhuber (Performative Assistance), Judith Unterpertinger (Komposition, Tape)

 

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 4. 2020): Unterpertinger Judith . 4 mg. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/200246 (Abrufdatum: 25. 6. 2024).