Direkt zum Inhalt

Jank Viola

Vorname
Viola
Nachname
Jank
erfasst als
Interpret:in
Solist:in
Ausbildner:in
Musikpädagog:in
Genre
Klassik
Neue Musik
Instrument(e)
Saxophon
Tenorsaxophon
Geburtsjahr
1996
Geburtsland
Österreich
Viola Jank

Viola Jank © aureumsaxophone

"Viola [Jank], geboren im Jahr 1996 in Niederösterreich, erhielt mit acht Jahren Klavierunterricht und ab dem zehnten Lebensjahr ihren ersten Saxophonunterricht. Seit 2014 studiert sie klassisches Saxophon und ab dem Folgejahr auch Instrumental- und Gesangspädagogik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Barbara Strack-Hanisch. Außerdem studiert sie Biologie an der Universität Wien.

Viola verzeichnet Wettbewerbserfolge unter anderem bei Prima la Musica, Allegro Vivo und Musica Juventutis. Als Solistin und Teil eines Orchesters war sie bereits bei dem Tonkünstler Orchester Niederösterreich, der Orchesterakademie des Internationalen Schleswig-Holstein Musikfestivals, den Wiener Symphonikern und diversen anderen Ensembles tätig."
AUREUM Saxophon Quartett: Martina Stückler, abgerufen am 29.11.2023 [https://www.aureumsaxophonquartett.com/home/about/]

Auszeichnungen

2010 Bundeswettbewerb - prima la musica: 1. Preis mit ausgezeichnetem Erfolg (mit Crazy Phones: Tanja Machovsky, Isabel Dittrich)
2012 Landeswettbewerb - prima la musica: 1. Preis i.d. AK II (mit Crazy Phones: Tanja Machovsky, Isabel Dittrich, Julia Neuwirth)
2013 Bundeswettbewerb - prima la musica: 1. Preis i.d. AK IV
2016 OSAKA International Music Competition, Wien: Auszeichnung, Zulassung zum Japan-Finale (mit AUREUM Saxophon Quartett)
2017 Grand Prize Virtuoso Competition, Salzburg: 2. Preis i.d. Kategorie "Senior"
2018 Casinos Austria Rising Star Award (CARSA): 3. Preis (mit AUREUM Saxophon Quartett)
2018 Musica Juventutis - Wiener Konzerthaus: Preisträgerin (mit AUREUM Saxophon Quartett)
2018 Magazin "Falter": Jahresbestenliste (mit AUREUM Saxophon Quartett)
2019 Wettbewerb "Live Music Now", Wien: Live Music Now Ensemble (mit AUREUM Saxophon Quartett)
2019 Internationaler Franz Cibulka Wettbewerb - Amt der Steirischen Landesregierung: 2. Preis (mit AUREUM Saxophon Quartett)
2019 European Chamber Music Academy (ECMA): nominierte Teilnehmerin (mit AUREUM Saxophon Quartett)
2019 Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten: Förderprogramm "The New Austrian Sound of Music 2020–2022" (mit AUREUM Saxophon Quartett)
2020 Danubia Talents International Music Competition: 2. Preis (mit AUREUM Saxophon Quartett)

Anny-Felbermayer-Stiftung - mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Förderpreis

Ausbildung

2006–2012 Musikschule Retz: Saxophon (Jure Pukl, Viola Falb)
2012–2014 Musikschule Hollabrunn: Saxophon (Viola Falb)
2014–2020 mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: IGP Saxophon mit Schwerpunkt Popularmusik (Klaus Dickbauer, Clemens Salesny) - BA mit Auszeichnung
2014–2022 mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Konzertfach Saxophon (Barbara Strack-Hanisch, Michaela Reingruber) - Diplom mit Auszeichnung

Tätigkeiten

2020–heute Regionalmusikschule Bisamberg/Leobendorf/Enzersdorf: Lehrerin (Saxophon)
2022–2023 Musikschule der Stadt Tulln: Lehrerin (Saxophon)

Mitglied in den Ensembles/Bands/Orchestern
2015–heute AUREUM Saxophon Quartett: Tenorsaxophonistin (gemeinsam mit Martina Stückler (ssax), Johannes Weichinger (asax), Lukas Seifried (barsax))

Sax Arte-Saxophonquartett: Tenorsaxophonistin (gemeinsam mit Alexandra Pichler (ssax), Ferenc Takacs (asax), Markus Holzer (barsax))

Konzerttätigkeit als Solistin/Kammermusikerin im In- und Ausland, u. a. in: Österreich, Frankreich, Polen, Tunesien, Estland, Vietnam, Singapur
Solistin/Orchestermusikerin u. a. mit: Niederösterreichisches Tonkünstler-Orchester, Wiener Symphoniker (Anna Rothschild Ensemble), Mozarteumorchester Salzburg, Jugendsinfonieorchester Niederösterreich, Junge Bläserphilharmonie Niederösterreich, Orchester der Wiener Staatsoper, ORF Radio Symphonieorchester Wien, Ensemble Kontrapunkte, Orchesterakademie des Internationalen Schleswig-Holstein Musikfestivals (Deutschland)

Diskografie (Auswahl)

2022 Golden Roots - AUREUM Saxophon Quartett (Preiser Records)
2018 Newsorgsky - AUREUM Saxophon Quartett (Ohrwurm Productions)

Literatur

2019 mica: Die neuen Musikerinnen und Musiker für NASOM 2020/21 stehen fest. In: mica-Musikmagazin.
2019 mica: The New Austrian Sound of Music (NASOM) – Präsentation des Förderprogramms 2020/2021. In: mica-Musikmagazin.
2021 mica: Musikerinnen und Musiker im "Music Career Check". In: mica-Musikmagazin.

Quellen/Links

SR-Archiv: Viola Jank
Webseite: AUREUM Saxophon Quartett
austrian music export: AUREUM Saxophon Quartett
Wikipedia: AUREUM Saxophon Quartett
Facebook: AUREUM Saxophon Quartett
Soundcloud: AUREUM Saxophon Quartett
Youtube: AUREUM Saxophon Quartett

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 30. 11. 2023): Biografie Viola Jank. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/202640 (Abrufdatum: 21. 7. 2024).

Logo frauen/musik