Direkt zum Inhalt

Mayer Wolfgang W.

Vorname
Wolfgang W.
Nachname
Mayer
erfasst als
Komponist:in
Interpret:in
Chorleiter:in
Dirigent:in
Genre
Neue Musik
Geburtsjahr
1978
Geburtsort
Linz
Geburtsland
Österreich
Auszeichnungen

2003 Kompositionswettbewerb des Österreichischen Komponistenbundes: Preis (Solo-Konzert-Stücke für Klavier)
2004 Wettbewerb um die Eröffnungsfanfare der Anton Bruckner Privat Universität: Gewinner
2006 Kulturverein Heinrich-Gleißner-Haus: Heinrich-Gleißner-Förderungspreis für Komposition
2006–heute Landeswertungssingen und regionalen Wertungssingen: mehrere Preise
2008 1st International Convention of Composers and Conductors, Gent (Belgien): Preis (Chorstück)
2009 Richard-Wagner-Stipendium, Linz: Preis
2014 Auszeichnung für musikalische Leistungen des Chorverbandes Oberösterreich: "Die Note" in Bronze
2020 Balduin Sulzer Kompositionspreis - Amt der Oberösterreichischen Landesregierung: 2. Preis (Ameisen)

Ausbildung

1986–1991 Landesmusikschule, Traun: Trompete
1991–1996 Brucknerkonservatorium Linz: Vorbereitungslehrgang Trompete
1992–1997 Musikgymnasium (Stifterschule), Linz : Matura (Balduin Sulzer)
1996–2004 Brucknerkonservatorium Linz | Anton Bruckner Privat Universität Linz: Musiktheorie und Komposition - Master mit Auszeichnung (Gunter Waldek)
1999–2003 Universität Mozarteum Salzburg: Lehramt Musikerziehung
2004–2007 Chorleitung - Bachelor mit Auszeichnung
2007–2009 Chorleitung - Master mit Auszeichnung (Kurt Dlouhy)

Kompositionskurse in Wien (Konrad Musalek), Salzburg (Wolfgang Rihm) und Horn/Nö (Ivan Eröd), Chorleitungskurse in Salzburg (Herbert Böck), Pécs/Ungarn (Tamas Lakner, Aurél Tillai), „Internationaler Meisterkurs für Dirigenten 2012“ in Graz (Achim Holub).

Tätigkeiten

2002–2006 Universität Mozarteum Salzburg: EDV-Betreuer
2006–2008 Jugendchor „ConVerse“, Perg: musikalischer Leiter
2006–2013 Anton Bruckner Kirchenchor, Ansfelden: musikalischer Leiter
2006–2019 Querklang - Benefizprojekt "Misa Campesina", Ansfelden: Leiter
2007–heute Chorregion 1, Linz - Hausruck im Chorverband Oberösterreich: Regionalchorleiter
2008–2012 Fachhochschulchores Hagenberg: musikalischer Leiter
2008–heute Oberösterreichisches Landesmusikschulwerk: Lehrtätigkeit (Chorleitungsausbildung)
2009–heute Chorleitungskurse: Leiter
2009–heute Hans Sachs Chor, Wels: musikalischer Leiter
2012–heute Chorgemeinschaft Freistadt: musikalischer Leiter
2015–heute Chorverband Oberösterreich: Landeschorleiterstellvertreter
2018–heute Chorgemeinschaft Leonding: musikalischer Leiter
Singschulchöre im Oberösterreichisches Landesmusikschulwerk: musikalischer Leiter

Komponist und Arrangeur von Chormusik und Instrumentalmusik

Aufführungen (Auswahl)

2021 Wilheringer Notenköpfe - Balduin Sulzer quergehört: Preisträgerkonzert des 1. Balduin-Sulzer-Kompositionswettbewerbes, Wilhering: Ameisen (UA)

Quellen/Links

Webseite: Wolfgang W. Mayer

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 25. 1. 2023): Biografie Wolfgang W. Mayer. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/203476 (Abrufdatum: 24. 4. 2024).