Direkt zum Inhalt

Eisendle Hannah

Vorname
Hannah
Nachname
Eisendle
erfasst als
Komponist:in
Dirigent:in
Interpret:in
Genre
Neue Musik
Klassik
Instrument(e)
Klavier
Geburtsjahr
1993
Geburtsort
Wien
Geburtsland
Österreich
Hannah Eisendle

Hannah Eisendle © Markus Rössle

"Hannah Eisendle ist Dirigentin, Komponistin und Pianistin. Ihrer Vorliebe für die Zusammenarbeit mit Künstler*innen unterschiedlicher Sparten entsprechend liegt ein wichtiger Schwerpunkt ihrer Aktivitäten im Opernmetier. Sie war mehrere Jahre als Dirigentin und musikalische Assistentin der Jugendoper am Theater an der Wien tätig, dirigierte die dortige Kinderoper und assistierte bei drei Produktionen der Neuen Oper Wien. Weiters war sie zwei Jahre musikalische Assistentin und Dirigentin der oper rundum und assistierte bei Janáčeks Jenůfa am Théâtre du Capitole de Toulouse. Jüngst hatte sie die musikalische Leitung von Tschaikowskys Eugen Onegin am Schönbrunner Schlosstheater inne und dirigierte Poulencs Dialogues de Carmelites. Seit August 2023 ist sie Korrepetitorin mit Dirigierverpflichtung am Stadttheater Klagenfurt. Auch ihr aktueller Kompositionsauftrag widmet sich der Oper – sie wurde von der Wiener Staatsoper mit der Komposition der Jugendoper Elektrische Fische betraut, deren Premiere im Jänner 2024 stattfinden wird. Im März 2024 wird ihre zweite Komposition für das RSO im Wiener Konzerthaus uraufgeführt. Der erste Auftrag des RSO – das Orchesterwerk Heliosis – stieß auf große internationale Anerkennung u.a. bei den BBC Proms in London sowie in Wien, Paris, Madrid und weiteren spanischen Städten. In der kommenden Saison wird das Werk vom St. Louis Symphony Orchestra, dem Polish National Radio Symphony Orchestra (NOSPR) sowie dem Helsinki Philharmonic Orchestra aufgeführt. Als Dirigentin hat sie u.a. mit folgenden Orchestern gearbeitet: ORF Radio Symphonie Orchester Wien (RSO), Tonkünstler-Orchester Niederösterreich, Charkiw Opera Orchestra, Akademisches Symphonieorchester Wien, Tu-Orchester Wien, Orchester des Musikgymnasiums Wien, Webern Symphonie Orchester, Barockorchester der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien, Allegra Festival Orchestra Sofia, Royal Camerata Bukarest und Cabrillo Festival Orchestra. Hannah Eisendle hat ein Klavierstudium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg sowie ein Dirigier- und Kompositionsstudium an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien abgeschlossen. Wichtige Impulse erhielt sie in Meisterkursen von Marin Alsop, Johannes Schlaefli, Toby Purser und Sigmund Thorp sowie als Fellow beim Conductors Workshop des Cabrillo Festival of Contemporary Music in Santa Cruz unter der Leitung von Cristian Măcelaru."
Stadttheater Klagenfurt: Hannah Eisendle Korrepetitorin, abgerufen am 5.9.2023 [https://www.stadttheater-klagenfurt.at/ueber-uns/team/]

Stilbeschreibung

 "In ihren Kompositionen lässt sich Hannah Eisendle häufig von Bildern inspirieren, die sie in Klangereignisse transformiert. Beispiele dafür sind etwa – grey – , ein Trio, mit dem sie den open call des Austrian Cultural Forum London gewann, und das Orchesterwerk heliosis, ein Auftragswerk des ORF Radio-Symphonieorchester Wien (RSO)."
Hannah Eisendle (2023, eigene Übersetzung), abgerufen am 5.9.2023 [https://www.hannaheisendle.com/biography/]

"Hannah Eisendle widmet sich in ihren Werken als Komponistin insbesondere der Verbindung unterschiedlicher künstlerischer Ausdrucksmittel und deren wechselseitigen Transformationen. Ihr Interesse gilt dem Zusammenspiel von visuellen und akustischen Aspekten, der Wahrnehmung von Zeit und Raum, überraschenden Konstellationen und Improvisationen [...]."
Open Call for Composers: #ACF65 Commission, abgerufen am 12.01. 2022 [https://www.acflondon.org/grants-and-opportunities/open-call-composers-acf65-commission/]

Auszeichnungen

2021 Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport: Staatsstipendium für Komposition
2021 Open Call for Composers anlässlich des 65-jährigen Bestehens - Österreichisches Kulturforum London (Großbritannien): Gewinnerin

Gewinnerin zahlreicher Preise bei Klavier- und Kammermusikwettbewerben

Ausbildung

2011 Musikgymnasium Wien: Matura
2012–2020 mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Komposition (Reinhard Karger, Iris ter Schiphorst) - Magister
2013–2018 Hochschule für Musik und Theater Hamburg (Deutschland): Konzertfach Klavier (Ralf Nattkemper) - BA
2018–2023 mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Dirigieren (Mark Stringer) - Magister
2019 Internationale Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt (Deutschland): Teilnehmerin
2019 öffentliche Meisterklasse für weibliche Dirigenten - mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, ORF Radio Symphonieorchester Wien, Wien Modern: Teilnehmerin (Marin Alsop)
2020 Internationaler Kompositionsworkshop "INK STILL WET", Grafenegg: Teilnehmerin
2021 Jeunesses Musicales Conducting Masterclass - Jeunesses Musicales International, Bukarest (Rumänien): Teilnehmerin (Sigmund Thorp, Christian Ewald)
2021 Conductors/Composers Workshop - Cabrillo Festival of Contemporary Music, Santa Cruz (USA): Teilnehmerin als Associate (Leitung: Cristian Măcelaru)
2022 Conducting Masterclass, Sofia (Bulgarien): Teilnehmerin (Johannes Schlaefli)
2022 Dirigiermeisterkurs, Wien: Teilnehmerin (Marin Alsop)
2023 Conducting Masterclass, Oxford (Vereinigtes Königreich): Teilnehmerin (Toby Purser)
2023 Conductors/Composers Workshop - Cabrillo Festival of Contemporary Music, Santa Cruz (USA): Fellowship (Leitung: Cristian Măcelaru) 

Tätigkeiten

2019–heute Dirigentin/musikalische Assistentin/Korrepetitorin u. a. an: Neuen Oper Wien, Wiener Kammeroper, Theater an der Wien, oper rundum, Théâtre National du Capitole de Toulouse, Schlosstheater Schönbrunn
08/2023–heute Stadttheater Klagenfurt: Korrepetitorin mit Dirigierverpflichtung

musikalische Zusammenarbeit als Dirigentin u. a. mit: ORF Radio Symphonieorchester Wien, Niederösterreichisches Tonkünstler-Orchester, Cabrillo Festival Orchestra, Allegra Festival Orchestra (Sofia), Royal Camerata (Bukarest), Charkiw Opera Orchestra, Pro Arte Orchester Wien, Orchester der Technischen Universität Wien, Akademisches Symphonie Orchester Wien, Chor und Orchester des Musikgymnasiums Wien, Pro Arte Orchester Wien, Webern Ensemble Wien, Webern Kammerchor, Vienna Ensemble, Ensemble Ultreia, Zemlinsky Ensemble, Amadeus Ensemble Wien

zahlreihe nationale/internationale Auftritte als Pianistin/Kammermusikerin/Liedbegleiterin u. a.: Carnegie Hall New York (USA), Palacio de Bellas Artes Mexiko City (Mexiko), Österreichisches Kulturforum New York (USA), Forum Culturel Autrichienne, Maison Heinrich Heine Paris (Frankreich)

Mitglied in den Ensembles
2017–2020 Hannah Eisendle & Herbert Könighofer: Pianistin, Gesang (gemeinsam mit Herbert Könighofer (dbcl, sax, fl, db, voc, elec))
2018–2020 Moon on High: Pianistin, Organistin, Gesang (gemeinsam mit Herbert Könighofer (dbcl, sax, elec), Cheng-Ying Chuang (ct, voc, lte))
2018–2020 Quartett Könighofer/Eisendle/Kronreif/Kronreif: Pianistin, Gesang (gemeinsam mit Herbert Könighofer (dbcl, fl, voc), Christian Kronreif (bsax), Peter Kronreif (perc))

Aufträge (Auswahl)

2021 ORF Radio Symphonieorchester Wien: Heliosis
2022 Österreichisches Kulturforum London (Großbritannien): – grey –
2023 ORF Radio Symphonieorchester Wien: N.N.
2023 Wiener Staatsoper: Elektrische Fische

Aufführungen (Auswahl)

2013 Nouvelle Cuisine Bigband, Hannah Eisendle (dir), Porgy & Bess, Wien: dry indeed (UA)
2013 Caroline Wüst (bcl), Sabrina Reheis (cl), Patrizia Krammer (bsthn) - Projekt "HOLZ-BLECH-SCHLAG" - Plattform Gender_mdw, Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Porto Mosso (UA)
2014 Marcel Rubin Quartet, Hannah Eisendle (pf) - Konzert "Exit to USA", New York (USA): tough tRuth (UA)
2017 cercle – konzertreihe für neue musik, Wien: drawing a blank (UA)
2017 Musikforum Viktring-Klagenfurt: overthinking (UA)
2018 Sendung "Zeit-Ton" - Österreichischer Rundfunk (ORF) – Ö1, Wien: Guten Morgen, Patrick (UA)
2018 Moon on High - Festival "Wir sind Wien", Wien: Ligeti Dekonstruktion (UA)
2018 art-ensemble berlin - Preisverleihung des Österreichischen Komponistinnenwettbewerbs - Wien Modern, Wien: come apart (UA)
2019 Max Pichler (hn), Klaus Höpfler (hn), Jonathan Schlee (hn), David Glaser (hn) - Projekt "HOLZ-BLECH-SCHLAG" - Plattform Gender_mdw, Wien: schwindel haft (UA)
2019 Hannah Eisendle (pf) - 200. Geburtstags von Clara Wieck Schumann - mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: pur.troppo (UA)
2019 Cocon-Verein, Graz: Nicht einmal das Schweigen (UA)
2020 Niederösterreichisches Tonkünstler-Orchester, Hannah Eisendle (dir) - INK STILL WET Abschlusskonzert, Grafenegg: crushed ice II (UA)
2021 Hannah Eisendle (pf) - SIGISMUND NEUKOMM IN BRASILIEN: Ein Konzert zum Bicentenar der ersten Aufführung des Don Giovanni außerhalb Europas in Rio de Janeiro am 20. September 1821, Live-Stream - Don Juan Archiv Wien, Universität Mozarteum Salzburg, Divino Sospiro – Centro de Estudos Musicais Setecentistas de Portugal, Musica Brasilis: o amor brasileiro II (UA)
2022 ORF Radio Symphonieorchester Wien, Marin Alsop (dir) - Zyklus "Zeitsprünge", Wiener Konzerthaus: Heliosis (UA)
2022 Richard Jones (va), Julian Warburton (perc), Byron Fulcher (pos), Soundings 2022 - Austrian Cultural Forum London (Großbritannien): – grey – (UA)
2022 Jake Woollen (t), Hannah Eisendle (pf), Lovelace Weave, Jesuitenkirche Wien: Notes with notes (UA)
2023 Patricia Martinéz (Komposition), Hannah Eisendle (Beteiligung Komposition), Giuliana Kiersz (Libretto), Carmen C. Kruse (Regie), Clara Maria Kastenholz (Hologramm), Sofia Pavone (Hologramm), Anna Schors (Hologramm), Ensemble Experimental (ENEX), SWR Experimentalstudio, Musiktheatertage Wien: THE END of THE WORLD (UA)

Literatur

2013 mica: HOLZ-BLECH-SCHLAG. In: mica-Musikmagazin.
2021 mica: ORF Radio-Symphonieorchester Wien: die Saison 2021/22. In: mica-Musikmagazin.
2023 Gepart, Constanze: "Ich habe das Ziel, dass meine Musik auf irgendeine Weise Bilder evoziert." – Hannah Eisendle im Porträt. In: mica-Musikmagazin.

Scores der Künstlerin (Auswahl)
2015 Eisendle, Hannah: Score zu "Porto Mosso - für Klarinette, Bassetthorn, Bassklarinette". Wien: Doblinger Musikverlag.
2020 Eisendle, Hannah: Score zu "schwindel haft - für 4 Hörner". Wien: Doblinger Musikverlag.
2020 Eisendle, Hannah: Partitur zu „crushed ice II“, Aufführungsmaterial (leihweise) Wien: Doblinger Musikverlag
2022 Eisendle, Hannah: Partitur zu „heliosis“, Aufführungsmaterial (leihweise) Wien: Doblinger Musikverlag

Quellen/Links

Webseite: Hannah Eisendle
Soundcloud: Hannah Eisendle
YouTube: Hannah Eisendle
Vimeo: Hannah Eisendle
Webseite: oper rundum

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 6. 9. 2023): Biografie Hannah Eisendle. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/204333 (Abrufdatum: 20. 5. 2024).

Logo frauen/musik

Logo Filmmusik