BUCHE UND BLATT

Werktitel
BUCHE UND BLATT
Untertitel
Für Ensemble
KomponistIn
Entstehungsjahr
2020/2021
Dauer
55m
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Ensemblemusik
Besetzung
Kammerorchester/Ensemble
Art der Publikation
Manuskript

Beschreibung
"Die Notation nimmt in den Werken von Christoph Herndler einen zentralen Stellenwert ein. Seine Partituren sind geometrisch präzise konstruierte Grafiken und stellen schon für sich alleine genommen Kunstwerke dar. Das visuelle Konstrukt der Notation dient dabei gleichzeitig als ordnendes Prinzip und als Mittel, musikalisch unvorhergesehene Situationen und akustisch erstaunliche Momente zu erzeugen. Die rigiden geometrischen Formen sorgen für einen geregelten Ablauf aus musikalische Freiräumen. Als selbstorganisierendes System kann diese Form der Ordnung auf ein Dirigat verzichten, weil alle Beteiligten zu jedem Zeitpunkt die gesamte Form der Komposition vor Augen haben. Die musikalische Form und das Hörerlebnis in Buche und Blatt entstehen daher aus einem antihierarchischen und gleichberechtigten Zusammenspiel der MusikerInnen, geleitet durch eine gemeinsame visuelle Ebene. Die konkreten klanglichen Ereignisse sind dabei weniger Folge des persönlichen und improvisatorischen Ausdrucks der InstrumentalistInnen, vielmehr sind Variabilität und Vielfalt der Musik bereits in der Notation erfasst und entstehen direkt aus der Geometrie."
Phace (2022): [Werkbeschreibung, abgerufen am 2.3.2022 [https://phace.at/project/bucheblatt/]

Auftrag: PHACE | CONTEMPORARY MUSIC, mit Unterstützung durch das Wiener Konzerthaus

Uraufführung
10. Mai 2022 - Wien, Wiener Konzerthaus - Berio Saal
Mitwirkende: PHACE | CONTEMPORARY MUSIC

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 2. 3. 2022): Herndler Christoph . BUCHE UND BLATT. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/204913 (Abrufdatum: 6. 10. 2022).