Reiter-Wuschko Alfred

Vorname
Alfred
Nachname
Reiter-Wuschko
erfasst als
InterpretIn
SolistIn
AusbildnerIn
MusikpädagogIn
Genre
Neue Musik
Klassik
Instrument(e)
Saxophon
Altsaxophon
Geburtsjahr
1977
Geburtsland
Österreich

Alfred Reiter-Wuschko wurde 1977 in Haslach/Oberösterreich geboren. Er absolvierte in den Jahren 1997 bis 2004 das Tonmeisterstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien, welches er mit Auszeichnung abschloss. So auch das Konzertfachstudium "Saxophon Klassik" bei o. Univ. Prof. Mag. Oto Vrhovnik, das er in den Jahren 1998 bis 2005 absolvierte. Weiters besuchte Reiter-Wuschko Meisterkurse bei Eugene Rousseau und Jean-Marie Londeix.

Seit 2005 unterrichtet Alfred Reiter-Wuschko die Begabtenklasse „Special Classes“ Saxophon an der Johann Sebastian Bach Musikschule, die er zusätzlich leitet. Es ist eine Kooperation mit dem Leonard Bernstein Institut der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Am Franz Schubert Institut für Blas- und Schlaginstrumente in der Musikpädagogik ist er seit 2014 als Lehrender tätig.

Ausbildung

19972004 mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Tonmeister - Magister Artium mit Auszeichnung (Schwerpunkt Klangregie)
1998
2005 mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Konzertfach Saxophon Klassik - Magister Artium mit Auszeichnung (Oto Vrhovnik)

Meisterkurse bei Eugene Rousseau und Jean-Marie Londeix.

Tätigkeiten

2005–heute Johann Sebastian Bach Musikschule, Wien: Lehrender, Leiter (Begabtenklasse „Special Classes“ Saxophon)
2014
–heute mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien - Franz Schubert Institut für Blas- und Schlaginstrumente in der Musikpädagogik: Lehrender (Saxophon)

Mitglied in den Ensembles
1999–heute Danubia Saxophon Quartett Wien: Altsaxophonist (gemeinsam mit Harald Müller (Sopransaxophon), Barbara Strack-Hanisch (Tenorsaxophon), Peter Girstmair (Baritonsaxophon))
2016–heute Vienna Reed Quintet: Saxophonist (gemeinsam mit Heri Choi (Oboe), Heinz-Peter Linshalm (Klarinette), Petra Stump-Linshalm (Bassklarinette), Marcelo Padilla (Fagott))

Auftritte und Konzertreisen mit den Wiener Philharmonikern, dem Orchester der Wiener Staatsoper, dem Bühnenorchester der Wiener Staatsoper und dem Mozarteumorchester Salzburg und den Wiener Symphonikern.

Klangregie und Live-Elektronik für das Ensemble Phace, Ensemble Nikel, Low Frequency Orchestra, das Klarinettenduo Stump-Linshalm, Juun, Eva Reiter, Jorge Sanchez-Chiong; bei den Musikfestivals Wien Modern, ORF musikprotokoll im Steirischen Herbst, Klangspuren Schwaz, Transart, Bregenzer Festspiele (KAZ), Darmstädter Ferienkurse für neue Musik, Moving Sounds Festival New York u. a. m.

Diskografie (Auswahl)

2018 Vienna Reed Quintet plays Rameau, Mozart, Ravel (Naxos)

Quellen/Links

Wien Modern: Reiter-Wuschko, Alfred
Franz Schubert Institut für Blas- und Schlaginstrumente in der Musikpädagogik: Alfred Reiter-Wuschko
Johann Sebastian Bach Musikschule: Alfred Reiter-Wuschko
Webseite: Vienna Reed Quintet
YouTube: Vienna Reed Quintet
Webseite: Danubia Saxophon Quartett Wien

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 14. 6. 2022): Biografie Alfred Reiter-Wuschko. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/205205 (Abrufdatum: 25. 6. 2022).