Direkt zum Inhalt

chris and the other girls

Name der Organisation
chris and the other girls
erfasst als
Soloartist
Band
Quartett
Genre
Pop/Rock/Elektronik
Bundesland
Wien

Gründungsjahr: 2002 (als Soloprojekt)
Gründungsjahr: 2005 (als Band)
Auflösungsjahr: 2012 (?)

"chris and the other girls ist keine band, sondern in erster linie der singer und songwriter christian pitschl, der seit jahren mit seiner punk rock band dressy vagabonds unterwegs ist und 'zu slowes' material trotzdem spielen und veröffentlichen möchte. the other girls sind keine fixen bandmitglieder, sondern variieren von aufnahme zu aufnahme, von gig zu gig. oft gibts aber auch nur chris solo zu hören. angefangen hat alles an einem sommernachmittag im jahre 2003 bei jam sessions im italienischen bozen. bis auf die website und ein demo, das in arbeit ist, gibts noch nicht viel vorzuweisen. an live daten wird gearbeitet..."
FM4: chris and the other girls, abgerufen am 23.7.2023 [https://fm4.orf.at/soundpark/c/chrisandtheothergirls/main?start=15]

Auszeichnungen

2008 Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten: Förderprogramm "The New Austrian Sound of Music 2009–2010"
2008 IFPI Austria - Verband der Österreichischen Musikwirtschaft: Nominierung Amadeus Austrian Music Award i.d. Kategorie "FM4 Award"

Bandmitglieder

2002–2012(?) Christian Pitschl (Gitarre)
2005–2012(?) Markus Gahleitner (Gitarre)
2005–2012(?) Lukas Pitschl (Schlagzeug)
2005–2012(?) David Punz (Bass)

Diskografie (Auswahl)

2009 Death To The 80s (CD)
2008 Lieber ein Verlierer sein... (CD-2)
2007 They Will Say I've Been Trying Too Hard (CD)
2005 Let Go (CD, Coffee And Records)

Quellen/Links

Facebook: chris and the other girls
SR-Archiv: chris and the other girls
Wikipedia: chris and the other girls
Webseite - FM4: chris and the other girls
Webseite - LAUT.DE-BIOGRAPHIE: Chris And The Other Girls

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 22. 11. 2023): chris and the other girls. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/205506 (Abrufdatum: 22. 7. 2024).

Logo NASOM