Schickbichler Barbara

Vorname
Barbara
Nachname
Schickbichler
Nickname
Barbara Strack-Hanisch
erfasst als
InterpretIn
AusbildnerIn
MusikpädagogIn
Genre
Klassik
Neue Musik
Instrument(e)
Flöte
Saxophon
Geburtsjahr
1979
Geburtsort
Wien
Geburtsland
Österreich
Ausbildung (Auswahl)

1994–2005 mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Saxophon (Oto Vrhovnik)

Tätigkeiten (Auswahl)

2003–2004 Gustav Mahler Konservatorium für Musik und darstellende Kunst mit Öffentlichkeitsrecht, Wien: Leitung der Saxophonklasse
2005–heute mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Mentorin, Lehrbeauftragte, Professorin (ab 2018) für Lehrpraxis Saxophon an der Musikschule, Repertoirekunde-Saxophon, Saxophon-Ensemble, Saxophon-Orchester

SchülerInnen (Auswahl)
Viola Jank, Severin Neubauer, Martina Stückler

Mitglied in den Ensembles/Orchestern
1999–heute Danubia Saxophon Quartett Wien: Saxophonistin (gemeinsam mit Harald Müller (Sopransaxophon), Alfred Reiter-Wuschko (Altsaxophon), Peter Girstmair (Baritonsaxophon))
2003–heute Kursalon Hübner Konzertvereinigung Wiener Konzerthaus: Flötistin

Substitutin u. a. in: Bühnenorchester und im Orchester der Wiener Staatsoper, Wiener Philharmonikern, Wiener Symphonikern

Quellen/Links

Webseite: Barbara Schickbichler (geb. Hanisch)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 14. 6. 2022): Biografie Barbara Schickbichler. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/205609 (Abrufdatum: 17. 8. 2022).

Logo frauen/musik