Direkt zum Inhalt

Hefele Anna-Maria

Vorname
Anna-Maria
Nachname
Hefele
auch bekannt unter
AMA
erfasst als
Interpret:in
Ausbildner:in
Musikpädagog:in
Komponist:in
Genre
Global
Neue Musik
Jazz/Improvisierte Musik
Instrument(e)
Stimme
Harfe
Mandoline
Geburtsjahr
1989
Geburtsland
Deutschland
Anna Maria Hefele

Anna Maria Hefele © Thomas Radlwimmer

"Anna-Maria Hefele - Absolventin des renommierten Mozarteum Salzburg (Master of Arts) - ist Multiinstrumentalistin, Sängerin und Obertonsängerin und konzertiert als Solistin weltweit mit verschiedenen Ensembles, Orchestern und Chören. Außerdem ist sie vielfach mit zeitgenössischen Tanz-, Zirkus- und Tanztheaterproduktionen zu erleben.

Im Bestreben, den westlichen Obertongesang in der zeitgenössischen Musik wieder zu etablieren, kollaboriert Anna-Maria mit Komponist_Innen welche für diese spezielle Gesangstechnik schreiben. Durch das Filtern und Verstärken der in der menschlichen Stimme enthaltenen Teiltöne wird der Anschein erweckt, als würde eine Person zwei Töne
gleichzeitig singen.

Auf ihr virales YouTube Video "polyphonic overtone singing" mit nunmehr über 19 Millionen Aufrufen folgten viele TV-und Radioauftritte. "Eine Stimme wie nicht von dieser Welt", "Die Frau mit den zwei Stimmen", "Polyphone Vokalistin schafft das Unmögliche" - so und ähnlich lauteten die Schlagzeilen über die Ausnahmemusikerin."
Anna-Maria Hefele: Vita deutsch (2021), abgerufen am 25.07.2022 [https://anna-maria-hefele.com/wp-content/uploads/2021/09/Bio_Hefele_DE.pdf]

Auszeichnungen

2009 Ausbildung zur Anschauungsmodellbauerin - Deutsches Museum, München (Deutschland): Jahrgangsbeste der Bundesrepublik Deutschland
2022 Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten: Förderprogramm "The New Austrian Sound of Music 2023–2024" (mit Soloprojekt AMA)
2022 Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport: Startstipendium für Musik

Ausbildung

2005–2009 Deutsches Museum, München (Deutschland): Anschauungsmodellbauerin
2010–2014 Carl Orff Institut - Universität Mozarteum Salzburg: Elementare Musik- und Tanzpädagogik (Hauptfach: klassischer Gesang) - BA
2014–2018 Carl Orff Institut - Universität Mozarteum Salzburg: Elementare Musik- und Tanzpädagogik (Hauptfach: klassischer Gesang) - MA

Tätigkeiten

2005–heute intensive Beschäftigung mit Obertongesang
2005–2009 Deutsches Museum, München (Deutschland): Angestellte
2006–heute Kompositionen/Arrangements für polyphone Solo-Stimme, Bau eigener Instrumente
2010 Referat für Stadtplanung und Bauordnung - Landeshauptstadt München (Deutschland): Modellbauerin
2010–2012 Nationaltheater Mannheim (Deutschland): Sängerin, Obertonsängerin (Produktion: "Garden of Other")
2010–heute Solistin mit diversen Ensembles/Chören, u.a. Deutscher Jugendkammerchor, Kammerchor I Vocalisti, Orchester der Kulturen
2010–heute Kollaborationen in großen Instrumental- oder Vokalprojekten mit zeitgenössischen KomponistInnen, bspw. Heiner Goebbels, Ugis Praulins, Michael Ostrzyga, Hans Schanderl, Birke Bertelsmeier, Tiziano Popoli
2012–heute freiberufliche Musikerin (Harfe, Nyckelharpa), Sängerin (Oberton), Workshop-Leiterin (Obertongesang, Jodeln, Stimmimprovisation), Musikpädagogin
2013 Theater und Live Art München e.V. (Deutschland): Sängerin, Live-Musikerin (Tanztheater: "Die Füße und Ohren der Engel – Leben mit Ersatzteilen", Yvonne Pouget)
2014 YouTube: Veröffentlichung eines viralen Videos zu Obertongesang mit dem Titel "polyphonic overtone singing"
2014 Theater und Live Art München e.V. (Deutschland): Sängerin, Schauspielerin, Live-Musikerin (Tanztheater: "La Cattedrale Nel Vento", Yvonne Pouget)
2015–2016 Gynoides Project, Stockholm (Schweden): Live-Musikerin

Mitglied in den Ensembles
2006–2016 Europäischer Obertonchor: Sopranistin
2009–2016 Obertonchor München (Deutschland): Sopranistin
2012–heute Supersonus - The European Resonance Ensemble: Sopranistin, Guzheng (gemeinsam mit Marco Ambrosini (Nyckelharpa/Maultrommel), Eva-Maria Rusche (pf, hpchd), Anna-Liisa Eller (perc), Wolf Janscha (Maultrommel))

Garchinger Pfeiffer, Garching bei München (Deutschland): Sängerin, Gitarristin (gemeinsam mit Gerd Pöllitsch (fl, Fozhobel), Angela Lex (fl), Katharina Gutdeutsch (vl), Klaus Böning (vl), Lutz Döring (Basspfeife), Petra Hamberger, Beate Himmelstoß (spr))
Canticles of Now: Sängerin (Oberton), Nyckelharpistin (gemeinsam mit Tomek Kolczynski (elec), Giuseppe Lomeo (git, synth))
The Lady & The Cat: Sängerin (gemeinsam mit Jan Henning (git, db))

weitere eigene Projekte, bspw. Soloprojekt AMA, Lambdoma & Overtone Singing, Duo Winds & Keys

Pressestimmen (Auswahl)

31. Juli 2019
"Besonders frappierend ist die Obertonsängerin Anna-Maria Hefele, die ad hoc akustisch für einen Mann gehalten werden könnte, bis einem einfällt, dass das mit dem Obertongesang ja ganz anders funktioniert und gar nicht so leicht zu identifizieren ist, wer das jetzt eigentlich singt [...]. Es ist nämlich faszinierend, Anna-Maria Hefele dabei zu beobachten, wie sich äußerlich kaum twas auf ihrem Gesicht abzeichnet, während sie innen blitzsauber die ungewöhnlichsten Obertöne herausfiltert und formt [...]."
Österreichischer Rundfunk (ORF) – Ö1: Spielräume - Komische Instrumente, farbenreiche Musik (Mirjam Jessa, 2019), abgerufen am 25.07.2022 [https://oe1.orf.at/programm/20190731/560367/Komische-Instrumente-farbenreiche-Musik]

22. März 2015
"Annette Daschs “Dasch-Salon” ist eine tönende Wundertüte. Das größte Mirakel, das in der Alten Oper Frankfurt aus dieser Tüte sprang, ist Anna-Maria Hefele gewesen. [...] Ihr Obertongesang scheint aus einer anderen Welt zu klingen: aus der des Mittelalters, als Hefele eine Komposition der Hildegard von Bingen vortrug, aus dem Herzen des Dunklen Kontinents, als sie afrikanisch jodelte. Selbst Gastgeberin Dasch, deren Stimme das Opernpublikum in den großen Häusern dieser Welt betört, lauschte dem Gesang der Obertonkünstlerin mit staunend offenem Mund. "Ätherisch ferne Stimmen" hat die Gastgeberin den Zuhörern versprochen, die Stimme Hefele war von allen die ätherischste. Obertöne singen könne jeder, hat die Obertönen ganz ernsthaft dem Publikum erklärt und dieses auch einen Versuch unternehmen lassen. Aber nur wenn eine Meisterin wie Hefele die Stimmbänder vibrieren lässt, wirkt der Gesang Überirdisch bis jenseitig [...]."
Frankfurter Allgemeine Zeitung: Obertöne aus einer jenseitigen Welt (Hans Riebsamen, 2015), abgerufen am 25.07.2022 [https://anna-maria-hefele.com/wp-content/uploads/2020/02/FAZ-Alte-Oper-Daschsalon.pdf]

Diskografie (Auswahl)

2019 Marco Ambrosini: Resonances - Supersonus (ECM Records)
2016 Cantate Domino Canticum Novum - Kammerchor I Vocalisti, Hans-Joachim Lustig (Rondeau)

Literatur

2022 mica: 2022 Auslandskultur: Jury nominiert 25 neue Acts für das Nachwuchsprogramm "The New Austrian Sound of Music (NASOM)" 2023/2024. In: mica-Musikmagazin.

Quellen/Links

Webseite: Anna-Maria Hefele
Wikipedia: Anna-Maria Hefele
Facebook: Anna-Maria Hefele
Soundcloud: Anna-Maria Hefele
YouTube: Anna-Maria Hefele
austrian music export: Anna-Maria Hefele
YouTube-Video: polyphonic overtone singing - Anna-Maria Hefele (2014)
Webseite: overtone.academy
Webseite: Garchinger Pfeiffer
Webseite: Supersonus - The European Resonance Ensemble

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 13. 3. 2024): Biografie Anna-Maria Hefele. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/205846 (Abrufdatum: 22. 7. 2024).

Logo frauen/musik

Logo NASOM