Direkt zum Inhalt

Hannappi Diana

Vorname
Diana
Nachname
Hannappi
erfasst als
Interpret:in
Komponist:in
Genre
Klassik
Neue Musik
Instrument(e)
Flöte
Klavier
Violoncello
Frauenstimme
Geburtsjahr
1993
Geburtsort
Wien
Geburtsland
Österreich

"Mit dem Flöte lernen begann Diana Hannappi mit vier Jahren in der Blockflötenklasse von Brigitte Formanek. Später erhielt sie ihren ersten Querflötenunterricht an der Wiener Musikschule bei Fereshteh Rahbari und lernte danach bei Johann Pichler. Nach ihrer Matura folgte ihr Studium der Instrumentalpädagogik bei Raphael Leone an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Prof. Leone folgte Birgit Ramsl-Gaal (1. Flötistin beim Orchester der Wiener Volksoper) nach. Zahlreiche Meisterkurse, unter anderem bei James Galway, Will Offermanns sowie Philippe Bernold sorgten für weitere Erfahrungen. Klavierunterricht erhielt sie in ihrer Musikschulzeit bei Ingrid Hofbauer, später bei Bernhard Pötsch und Herbert Otahal während ihres Studiums. Während ihres Studiums nahm sie Violoncellounterricht bei Manon Bauer und spielt heute auch als Cellistin im Orchesterverein Wien. Mit 13 Jahren begann sie zu komponieren und wurde in Folge von Rudolf Hinterdorfer gefördert. 2010 gewann sie mit einer Eigenkomposition den ersten Platz bei Prima la Musica, sowie den 2. Platz beim Bundewettbewerb. 2012 wurde ihr erstes Orchesterwerk von der Camerata Pro Musica Hungarica unter dem Dirigat von Sebastian Aigner uraufgeführt. Auf der Universität belegte sie den Schwerpunkt Komposition bei Wolfram Wagner, sowie den Vorbereitungslehrgang für Musiktheorie bei Herbert Lauermann."
Musikverlag Doblinger (2022): Diana Hannappi, abgerufen am 19.12.2022 [https://www.doblinger-musikverlag.at/de/komponistinnen/hannappi-diana-830]

Auszeichnungen

2010 prima la musica: 1. Platz (Auf den Wellen)
2010 Bundeswettbewerb - prima la musica: 2. Platz (Auf den Wellen)
2019 HOLZ-BLECH-SCHLAG Meisterinnenkurs - mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Ausgewählte Komponistin

Tätigkeiten

Ensemble Momo Mosso
Sinfonietta dell Arte und des Akademischen
Orchesterverein Wien

Aufträge (Auswahl)

2016 Trio Aquarelles: Das Riesenrad ist erst der Anfang

Aufführungen (Auswahl)

2010 prima la musica: Auf den Wellen (UA)
2012 Margarethe Breit (Klarinette), Camerata Pro Musica Hungarica, Sebastian Aigner (Dirigent): Geschichten eines alten Seemanns (UA)
2016 Trio Aquarelles - prima la musica: Das Riesenrad ist erst der Anfang (UA)
2017 Diana Hannappi, Sebastian Breit, Michael Lind, Martin Glößl - SpielKlangDicht, Eßling: doch nicht (UA)

Quellen/Links

Musikverlag Doblinger: Diana Hannappi
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Programmheft HOLZ-BLECH-SCHLAG 2019
YouTube: MOMO MOSSO

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 10. 1. 2023): Biografie Diana Hannappi. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/206879 (Abrufdatum: 22. 7. 2024).

Logo frauen/musik