Direkt zum Inhalt

Holub Mark

Vorname
Mark
Nachname
Holub
erfasst als
Komponist:in
Interpret:in
Bandmanager:in
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Instrument(e)
Schlagzeug
Perkussion
Geburtsland
USA
Mark Holub

Mark Holub © Alex Müller

"Der aus den USA stammende und heute in Wien lebende Schlagzeuger und Komponist ist vor allem als Bandleader und Komponist von Led Bib bekannt.
Mit Led Bib wurde er für den Mercury Music Prize nominiert und er war auch Gewinner des Peter Whittingham Jazz Award. Holub ist auch in einer Vielzahl anderer Projekte aktiv, darunter die Leitung von "Anthropods", die 2022 das von der Kritik hoch gelobt Debütalbum bei Discus Music veröffentlichten. Außerdem spielt er im "Ad Libitum Quartet", ein Free-Jazz-Projekt aus Wien, dessen Debütalbum 2024 bei Klanggalerie erscheint, und Perlin Noise, ein zeitgenössisches Klassik/Improvisations-Ensemble unter der Leitung des sizilianischen Komponisten und Kontrabassisten Alessandro Vicard,. Holub musiziert u.a. mit Colin Webster, Evan Parker, Joëlle Léandre, Irene Kepl, Carl Ludwig Hübsch, Jan Roder, James Holden."
Mark Holub (02/2024), Mail

Stilbeschreibung

"Stilistisch keiner Kategorie zuordenbar, erzählen sich die Stücke des seit vielen Jahren in Wien lebenden amerikanischen Schlagzeugers und Komponisten über ausgesprochen abwechslungsreiche und vielschichtige Bögen, die sich aus fünf höchst individuellen musikalischen Sprachen herausbilden und dabei mit gehörig viel Atmosphäre aufladen."
Michael Ternai (2022): MARK HOLUB – "Anthropods". In: mica-Musikmagazin.

Auszeichnungen

2005 Help Musicians, London (Großbritannien): Peter Whittingham Jazz Award (Album "Arboretum", mit Led Bib)
2009 Mercury Prize (Großbritannien): Nominierung (Album "Sensible Shoes", mit Led Bib)
2013 Soziale & Kulturelle Einrichtungen der austro mechana – SKE Fonds: Tonträgerförderung (Album "Instant", mit Irene Kepl & Mark Holub)
2014 Soziale & Kulturelle Einrichtungen der austro mechana – SKE Fonds: Tonträgerförderung (Album "Hurts So Good", mit Blueblut)
2015 Soziale & Kulturelle Einrichtungen der austro mechana – SKE Fonds: Tonträgerförderung (Album "Butt Butt", mit Blueblut)
2015 Bundeskanzleramt, Sektion für Kunst und Kultur: Kompositionsförderung
2017 Bundeskanzleramt, Sektion für Kunst und Kultur: Kompositionsförderung
2017 Soziale & Kulturelle Einrichtungen der austro mechana – SKE Fonds: Tonträgerförderung (Album "A Room For You.", mit Falb/Holub/Satzinger)
2019 Hotel Pupik, Schrattenberg/Scheifling: Artist in Residence (mit Falb/Holub/Satzinger)
2020 Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V. (Deutschland): Longlist 04/2020 i.d. Kategorie "Grenzgänge" (Album "Andenborstengürteltier", mit Blueblut)
2021 Soziale & Kulturelle Einrichtungen der austro mechana – SKE Fonds: Aufnahmeförderung (Album "Garden Of Robotic Unkraut", mit Blueblut)
2021 Hotel Pupik, Schrattenberg/Scheifling: Artist in Residence (mit Blueblut)
2022 Soziale & Kulturelle Einrichtungen der austro mechana – SKE Fonds: Kompositionsförderung
2023 Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V. (Deutschland): Longlist 01/2023 i.d. Kategorie "Grenzgänge" (Album "Garden Of Robotic Unkraut", mit Blueblut)

Ausbildung

2000–2003 Leeds Conservatoire (Großbritannien): Jazz-Schlagzeug - BA
2003–2004 Middlesex University (Großbritannien): Jazz-Schlagzeug, Komposition - MA
2020–2023 Edinburgh College of Art (Schottland): PhD

Tätigkeiten

2012 Umzug von Großritannien nach Österreich (Wien)
2019 aaangelfilm, Wien: Auftritt mit Blueblut in der Musikdokumentation "Under the Underground" (Regie: Angela Christlieb)

Leiter von internationalen Meisterklassen/Workshops, u. a. für: The Royal Northern College of Music Manchester (Großbritannie), The Royal Welsh College of Music and Drama (Wales), British Council Nepal (Nepal), Aldeburgh Young Musicians (Großbritannien), Kathmandu Jazz Conservatory (Nepal), South West Music School Bristol (Großbritannien)

Mitglied in den Ensembles/Bands
2003–heute Led Bib (Großbritannien): Schlagzeuger (gemeinsam mit Liran Donin (db), Toby McLaren (kybd, rhodes), Chris Williams (asax), Pete Grogan (asax))
2009–heute Colin Webster/Mark Holub: Schlagzeuger (gemeinsam mit Colin Webster (asax))
2009–ca. 2012 Mustard Pie: Schlagzeuger (gemeinsam mit Liran Donin (db), Tom Herbert (bgit), Seb Rochford (schlzg), Jan Kopinski (sax))
2010–heute Jack Hues & The Quartet: Schlagzeuger (gemeinsam mit Jack Hues (e-git, voc), Sam Bailey (pf), Liran Donin (db))
2012–heute Blueblut: Schlagzeuger (gemeinsam mit Pamelia Stickney (ther), Christoph Janka (git))
2012–heute Irene Kepl & Mark Holub: Schlagzeuger (gemeinsam mit Irene Kepl (vl, elec))
2015 Zusammenarbeit mit James Holden (synth), Marcus Hamblett (git)
2017–heute Falb/Holub/Satzinger: Schlagzeuger (gemeinsam mit Viola Falb (sax), Bernd Satzinger (db))
2018–heute The Perlin Noise Quintet: Schlagzeuger (gemeinsam mit Stephanie Schoiswohl (sax), Villy Paraskevopoulos (pf), Alessandro Vicard (db), Irene Kepl (vl))
2020–heute Anthropods: Schlagzeuger, Komponist (gemeinsam mit Susanna Gartmayer (bcl), Irene Kepl (vl), Jakob Gnigler (tsax), Clemens Sainitzer (vc))

zeitgenössische Musikbegleiter/freiberuflicher Musiker u. a. für: Richard Alston Dance Company London (Großbritannien), London Contemporary Dance School (Großbritannien), London Studio Centre (Großbritannien), ImPulsTanz, Hochschule für Musik und Theater München (Deutschland), Matthew Bourne's New Adventures London (Großbritannien), English National Ballet London (Großbritannien), Michael Clark Company London (Großbritannien), Rambert Dance Company London (Großbritannien)

Pressestimmen (Auswahl)

20. Dezember 2022
über: Garden Of Robotic Unkraut - Blueblut (Janka.Industries, 2022)
"Wer das Schaffen dieses musikalisch noch nie eindeutig kategorisierbaren und avantgardistisch werkenden Trios über die Jahre mitverfolgt hat, der weiß, dass Chris Janka (Gitarre), Mark Holub (Schlagzeug) und Pamelia Stickney (Theremin), die drei Köpfe hinter Blueblut, sich in ihrer Musik nicht unbedingt an den gewöhnlichen Mustern abarbeiten, sondern sich stets auf der Suche nach dem musikalisch Neuen befinden und sich hierfür immer tief in das Experiment hineinstürzen. Ihr neues Album "Garden of Robotic Unkraut" bildet diesbezüglich keine Ausnahme, mehr noch, das Dreiergespann zeigt einen musikalischen Ansatz, der in dieser Form bislang wohl nur selten praktiziert wurde. In wenigen Worten zusammengefasst, haben Blueblut ihre neuen Nummern gemeinsam mit Robotern eingespielt, genauer genommen mit dem Totally Mechanized MIDI Orchestra, für dessen Programmierung und Instandsetzung sich Chris Janka verantwortlich zeigt. Was sich im ersten Moment als ein sehr starres und unveränderliches Konzept liest, entpuppt sich beim näheren Hinhören als das genau Gegenteil, denn durch die Weiterentwicklung der Roboter durch den KI-Meister und Gitarrenvirtuosen Nicola Hein, der ebenfalls zum Trio hinzugestoßen ist, "erlernten" auch die Roboter quasi zu improvisieren und so die Musik mit Leben zu erfüllen. Was man zu hören bekommt ist, wie man es von Blueblut gewohnt ist, ein bunter Mix aus den verschiedensten musikalischen Richtungen, der mit einem wahnsinnig stimmungsvollen und sehr vielfältigen Ton zum Erklingen gebracht wird. In den Nummern vereinen sich Elemente des Rock, des Jazz und der Elektronik zu etwas hochgradig eigenständig Schwingendem, zu etwas, das zwischen wild und ungestüm aus der einen Seite und ruhig und sphärisch geheimnisvoll auf der anderen hin und her pendelt und dabei seine ganz eigene Soundästhetik formt."
mica-Musikmagazin: BLUEBLUT – "Garden of Robotic Unkraut" (Michael Ternai, 2022)

03. Februar 2022
über: Anthropods - Mark Holub (Discus Music, 2022)
"Musik, die sich an keine Regeln hält, ebensowenig irgendwelche Strukturen kennt und in einem – auch aufgrund der ungewöhnlichen Instrumentierung – hochgradig eigenwilligen Jazzklang seinen Ausdruck findet. Der Schlagzeuger Mark Holub [ehemals Led Bib; Anm.] begibt sich mit seinem neuen Projekt Anthropods auf einen musikalischen Pfad, der ihn und seine Mitstreiter Susanne Gartmayer (Bassklarinette), Jakob Gnigler (Tenorsaxofon), Clemens Sainitzer (Cello) und Irene Kepl (Violine) tief in die Welt des freien Spiels führt. Es ist eine aufregende Entdeckungsreise, die die Beteiligten unternehmen, eine vieler unvorhersehbarer Abbiegungen und Richtungswechsel, die immer wieder über verschiedene Wege an andere musikalische Orte führt [...]. Was man auf "Anthropods" zu hören bekommt, ist eine etwas andere Art der Annäherung an das Thema Jazz, eine, die sich trotz ihrer großen klanglichen Vielfalt und komplexen Natur dennoch in erzählerischer Form wiedergibt und so zu einem echten Erlebnis wird."
mica-Musikmagazin: MARK HOLUB – "Anthropods" (Michael Ternai, 2022)

17. November 2020
über: Andenborstengürteltier - Blueblut (Plag Dich Nicht, 2020)
"Aus der blühenden Wiener Underground-Musikszene hervorgegangen, ist Blueblut (Pamelia Stickney, Chris Janka, Mark Holub) wohl eine ihrer faszinierendsten Kombos. Das Trio, gegründet von drei Ausnahmetalenten die in ihren jeweiligen Bereichen des Jazz, der Elektronik und des Avant-Rock wohlbekannt sind, hat die Intensität des Rock, den Raum und die Offenheit der Electronica und die messerscharfe Präzision und wilde Improvisation des Jazz. Am 15. November 2020 wurde BLUEBLUTS neues Album "Andenborstengürteltier" für das 4. Quartal 2020 auf der vierteljährlichen Bestenliste (Grenzgänge) des PREIS DER DEUTSCHEN SCHALLPLATTENKRITIK veröffentlicht. Die Jury beschrieb Bluebluts neues Album als: "Jazz, Punk, Rock, Pop, Elektronik und Jankas MIDI-Orchester sowie lärmige Improvisationen ergeben ein tönendes Tollhaus, darin man sich gerne verliert." [...]."
mica-Musikmagazin: Bluebluts neues Album "Andenborstengürteltier" auf der Bestenliste der Preis der Deutschen Schallplattenkritik (mica, 2020)

08. April 2020
über: A Room For You. - Viola Falb/Mark Holub/Bernd Satzinger (Slam Productions, JazzWerkstatt Records, 2020)
"Diesen Frühling erscheint mit "A Room For You" (JazzWerkstatt Records) das erste Album von VIOLA FALB, MARK HOLOUB und BERND SATZINGER. Das äußerst spannende Trio präsentiert dabei ein Werk, das sich zwischen Konzept, Improvisation und dynamischer Vielfalt bewegt. Viola Falb (Saxofon) ist ganz sicher eine der umtriebigsten Musikerinnen dieses Landes [...]. Nicht minder beeindruckend liest sich auch der Lebenslauf der beiden Mitmusiker [...]. Bereits im Herbst 2018 aufgenommen, präsentiert sich "A Room For You" nun mit insgesamt fünfzehn Titeln und einer enormen Bandbreite an musikalischen bzw. künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten. Irgendwo in der Welt von Free Jazz, Hard Bop bzw. auch in einer zeitgenössischen Herangehensweise zu verorten, wird kreativen Einschränkungen kein Platz geboten, dafür aber wird dem Flow des Spiels absolut freier Lauf gelassen. Diese Freiheit wird von Falb, Holoub und Satzinger auch vollends genutzt. Virtuosität, Einfallsreichtum und technische Fertigkeiten des Kollektivs begeistern auf allen Ebenen und nehmen dabei auch die gesamte Aufmerksamkeit der HörerInnen in Anspruch [...]. Gerade wenn, wie auf der neuen CD, mit einem freien Konzept gearbeitet wird, sind sowohl die Ideen der einzelnen Akteure als auch die Reaktion bzw. Nichtreaktion auf die Ideen der anderen ungemein interessant. Und eben dieses Spannungsfeld bespielen die drei Instrumentalisten mit Souveränität und Originalität und lassen so das neue Album zu einem wirklich interessantem Hörvergnügen werden! [...]"
mica-Musikmagazin: FALB HOLOUB SATZINGER – "A ROOM FOR YOU" (Alexander Kochman, 2020)

Diskografie (Auswahl)

2023 Sowieso - Colin Webster & Mark Holub feat. Sofía Salvo, Jan Roder (Raw Tonk Records)
2022 Garden Of Robotic Unkraut - Blueblut (Janka.Industries)
2022 Anthropods - Mark Holub (Discus Music)
2022 Epigonal Quark - Jack Hues & The Quartet feat. Syd Arthur (Dawn Chorus Recording Company)
2020 John Eats Bacon with Francis in the Cage - Perlin Noise (Slam Productions)
2020 Andenborstengürteltier - Blueblut (Plag Dich Nicht)
2020 BBC Sessions: Live at Maida Vale - James Holden, Marcus Hamblett, Mark Holub (Single; Willkommen Records)
2020 A Room For You. - Viola Falb/Mark Holub/Bernd Satzinger (Slam Productions/JazzWerkstatt Records)
2020 Live at Vortex Jazz Club (May 3rd 2014)  - Led Bib (Cuneiform Records)
2019 2.26.B - Colin Webster & Mark Holub feat. Noah Punkt (Digital File)
2019 Nadir - Colin Webster & Mark Holub (LP; Raw Tonk Records)
2019 It's Morning - Led Bib (RareNoise Records)
2019 Nobody's Fault But My Own - Jack Hues & The Quartet feat. Syd Arthur (Single; Dawn Chorus Recording Company)
2018 Umbrella Weather live - Led Bib (RareNoise Records)
2017 Nobody's Fault But My Own - Jack Hues & The Quartet feat. Syd Arthur (Dawn Chorus Recording Company)
2017 Umbrella Weather - Led Bib (RareNoise Records)
2017 ROTE-Thru - Jack Hues & The Quartet (Smugglers Records)
2016 Butt Butt - Blueblut (Plag Dich Nicht)
2015 Taschendrache - Irene Kepl & Mark Holub (Slam Productions)
2014 Hurts So Gut - Blueblut & Willi Landl (LP; Self-Release Blueblut)
2014 The People in Your Neighbourhood - Led Bib (Cuneiform Records)
2014 The Good Egg - Led Bib (Cuneiform Records)
2014 DAMN! (chmafu nocords) // Track 1: Hyperbols
2014 Babel Label 1994–2014 (20 Years Of Jazz & Improvisation) (Babel) // Track 15: Battery Power
2013 Viscera - Colin Webster & Mark Holub (New Atlantis Records)
2013 Gutty Mutter - Colin Webster & Mark Holub (Raw Tonk Records)
2012 The Claw - Colin Webster & Mark Holub (Raw Tonk Records)
2012 Languages - Colin Webster & Mark Holub feat. Sheik Anorak (Gaffer Records)
2011 Bring Your Own - Led Bib (Cuneiform Records)
2011 Koi Bombs - Colin Webster & Mark Holub feat. Toby McLaren (Gaffer Records)
2009 Sensible Shoes - Led Bib (Cuneiform Records)
2008 Live - Led Bib (EP; Babel)
2008 Shattering - Jack Hues & The Quartet (Helium Records Ltd)
2007 Sizewell Tea - Led Bib (Babel)
2007 Live at Pizza Express - Jack Hues & The Quartet (Single; Helium Records Ltd)
2006 Illuminated - Jack Hues & The Quartet (Helium Records Ltd)
2005 Arboretum - Led Bib (Slam Productions)

Literatur

mica-Archiv: Mark Holub
mica-Archiv: Blueblut

2013 Ternai, Michael: Die Freistunde präsentiert das Pamelia Kurstin/Chris Janka/Mark Holub Trio. In: mica-Musikmagazin.
2013 mica: Moozak Festival 2013. In: mica-Musikmagazin.
2014 Macho, Martin: Musik als Abenteuer: Chris Janka im Interview. In: mica-Musikmagazin.
2014 Felber, Andreas: Szene im Umbruch: Abschiede und Newcomer prägten in den letzten Jahren die österreichische Jazzlandschaft. In: mica-Musikmagazin.
2017 mica: JazzWerkstatt Wien Festival 2017. In: mica-Musikmagazin.
2020 Kochman, Alexander: FALB HOLOUB SATZINGER – "A ROOM FOR YOU". In: mica-Musikmagazin.
2020 Plank, Jürgen: "Wenn man mit guten Leuten zusammenarbeitet, herrscht einfach Vertrauen" – CHRIS JANKA (BLUEBLUT) im mica-Interview. In: mica-Musikmagazin.
2020 mica: Bluebluts neues Album "Andenborstengürteltier" auf der Bestenliste der Preis der Deutschen Schallplattenkritik. In: mica-Musikmagazin.
2022 Ternai, Michael: MARK HOLUB – "Anthropods". In: mica-Musikmagazin.
2022 Ternai, Michael: BLUEBLUT – "Garden of Robotic Unkraut". In: mica-Musikmagazin.

Quellen/Links

Webseite: Mark Holub
SR-Archiv: Mark Holub
Wikipedia: Mark Holub
YouTube: Mark Holub
Bandcamp: Mark Holub
Instagram: Mark Holub
Webseite: Led Bib
Wikipedia: Led Bib
Facebook: Led Bib
Soundcloud: Led Bib
YouTube: Led Bib
Vimeo: Led Bib
Bandcamp: Led Bib
Webseite: Blueblut
Facebook: Blueblut
Bandcamp: Blueblut
Webseite: Anthropods
Zildjian: Mark Holub

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 15. 2. 2024): Biografie Mark Holub. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/206974 (Abrufdatum: 18. 4. 2024).