Direkt zum Inhalt

Ö1-Jazzstipendium

Name der Organisation
Ö1-Jazzstipendium
erfasst als
Preis/Stipendium
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Bundesland
Wien

Gründungsjahr: 2018

Das im Rahmen der "Ö1 Talentebörse" vergebene Ö1-Jazzstipendium fördert eine/n herausragende/n Jazz-Nachwuchskünstler/in und bietet ein zweijähriges Studium an der Jam Music Lab Private University. Bewerben können sich Musiker/innen mit Jazz-Können auf hohem Niveau im Alter von bis zu 28 Jahren, die entweder die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen oder deren Lebensmittelpunkt Österreich ist – auch ohne bisherige Inskription an einer Universität. Zusätzlich zum Stipendium erhält der/die Stipendiat/in die Möglichkeit zu einer CD-Produktion in Zusammenarbeit mit Quinton Records.

Veranstalter: Österreichischer Rundfunk (ORF) – Ö1

Jury
2018–heute Wolfgang Muthspiel, Jeff Levenson, Andreas Felber

Preisträger:innen
Robert Unterköfler (2018), Lukas Aichinger (2019), Constanze Friedel (2020), Madeleine Kaindl (2021), Alan Bartuš (2022), Andreas Varady (2023)

Literatur
2020 mica: Ö1-JAZZSTIPENDIUM 2020 geht an CONSTANZE FRIEDEL. In: mica-Musikmagazin.
2021 mica: Ö1-Jazzstipendium 2021 geht an Madeleine Kaindl. In: mica-Musikmagazin.
2023 mica: Ö1-Jazzstipendium 2023 geht an Andreas Varady. In: mica-Musikmagazin.
2023 OTS: Ö1-Jazzstipendium 2024 ausgeschrieben. In: mica-Musikmagazin.
2024 OTS: Ö1 Jazzstipendium 2024: Gewinne ein Vollstipendium + CD Produktion. In: mica-Musikmagazin.

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 22. 2. 2024): Ö1-Jazzstipendium. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/207100 (Abrufdatum: 22. 2. 2024).