Direkt zum Inhalt

Trio Mignon Wien

Name der Organisation
Trio Mignon Wien
erfasst als
Ensemble
Trio
Genre
Klassik
Neue Musik
Gattung(en)
Ensemblemusik
Bundesland
Wien

Gründungsjahr: 2005

"Die Oboistin Helene Kenyeri, die Klarinettistin Mirjam Schiestl und die Fagottistin Marion Biber-Janda fanden 2005 als Trio Mignon Wien zueinander. Der Name des Trios „Mignon“ – wörtlich übersetzt aus dem Französischen bedeutet er „allerliebst“, „niedlich“ – beschreibt sehr treffend die Klänge, die Farben und den Charakter seines Repertoires. Die besondere Art von Ensemble wird Trio d’anches genannt, was so viel wie „Mundstückensemble“ oder „Rohrblatt-Trio“ bedeutet, und etablierte sich erstmals als eigenständige Kammermusikbesetzung in Frankreich zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Renommierte Komponisten wie beispielsweise Francis Poulenc, Darius Milhaud und Jean Françaix schrieben Werke für diese spezielle Besetzung."
Trio Mignon Wien (2023), abgerufen am 16.2.2023 [https://www.trio-mignon.at/]

Ensemblemitglieder

Helene Kenyeri (Oboe)
Mirjam Schiestl (Klarinette)
Marion Biber-Janda (Fagott)

Diskografie

2018 enchantée - Trio Mignon (CD, Gramola)

Quellen/Links

Webseite: Trio Mignon
Facebook: Trio Mignon

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 16. 2. 2023): Trio Mignon Wien. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/207299 (Abrufdatum: 28. 2. 2024).

Logo frauen/musik