Direkt zum Inhalt

Eitzinger Roland

Vorname
Roland
Nachname
Eitzinger
erfasst als
Interpret:in
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Global
Volksmusik/Volkstümliche Musik
Instrument(e)
Tuba

Auszeichnungen
2015 Porgy & Bess, Wien: Austrian World Music Award - 1. Platz (mit Federspiel)
2015 Internationale Kulturbörse Freiburg (Deutschland): Freiburger Leiter (mit Federspiel)
2016 Deutscher FolkHerbst, Plauen (Deutschland): Eiserner Eversteiner - 1. Preis (mit Federspiel)
2017 Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V. (Deutschland): Bestenliste 01/2017 (mit dem Album "Smaragd"); Sieger der Bestenlisten "Grenzgänge" und "Traditionelle und ethische Musik" (mit Federspiel)

Ausbildung
Hochschule für Musik und Theater, München (Deutschland): Tuba - Diplom
Anton Bruckner Privatuniversität Linz: Tuba - Master

Mitglied in den Ensembles/Orchestern
20??–heute Federspiel: Tubist (gemeinsam mit Philip Haas (Trompete, Flügelhorn, Gesang), Christian Amstätter (Bassposaune, Gesang), Thomas Winalek (Posaune, Basstrompete, Gesang), Christoph Moschberger (Flügelhorn, Gesang, Komposition), Roland Eitzinger (Tuba, Gesang), Simon Zöchbauer (Trompete, Flügelhorn, Piccolo Trompete, Zither, Gesang, Komposition), Frédéric Alvarado-Dupuy (Klarinette, Gesang))

Trio "Olam Katan": Tubist (gemeinsam mit Barbara Maria Neu (Klarinette), Lena Kalisch (Schauspiel))

Pressestimmen (Auswahl)
6. Januar 2019
über: Woperting (Col legno, 2018)
"Mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Ö1 Pasticcio-Preis und dem Austrian World Music Award, bewegt sich die Gruppe auch mit dem schönen, neuen Album an der Schnittstelle von traditioneller Volksmusik, Weltmusik und Musikethnologie und verwendet ihre eigene musikalische Sprache. Weg von der Wucht der Blasmusik und hin zu fein gearbeiteter Weltmusik. Für das A-cappella-Stück „Die drei Briada“ gelangt die Band zum Abschluss des Albums nach Wolperting, Österreich: Der Autor und Musiker Hubert Weinheimer (Das trojanische Pferd) hat hier ein Traditional aus Niederösterreich eingerichtet. So fügen sich bis ins Detail Musik und Konzept zueinander – das trojanische Pferd entstammt schließlich der griechischen Mythologie."
mica-Musikmagazin: FEDERSPIEL – „Wolperting“ (Jürgen Plank, 2019)

20. Oktober 2016
über: Smaragd (Col legno, 2016)
"Von der kleinen lokalen Bühne auf die große internationale, der niederösterreichischen Bläser-Combo Federspiel ist in den vergangenen Jahren das gelungen, was vielen anderen Formationen leider verwehrt bleibt, nämlich sich außerhalb der Heimat einen Namen zu machen. Viele, viele ausverkaufte Konzerte rund um den Globus und Einladungen zu bedeutenden Festivals der Weltmusik und des Jazz zeigen, in welche Dimensionen Federspiel mittlerweile vorgedrungen sind. Warum die Formation eine solche Entwicklung hingelegt hat, zeigt „Smaragd“ auf die wohl eindrucksvollste Art und Weise. Es ist schlicht und einfach ein atemberaubendes musikalisches Feuerwerk, das von Ayac Iuan Jimenez-Salvador (Trompete, Flügelhorn, Gesang), Frédéric Alvarado-Dupuy (Klarinette, Gesang), Matthias Werner (Posaune, Gesang), Philip Haas (Trompete, Flügelhorn, Gesang), Roland Eitzinger (Tuba, Gesang), Simon Zöchbauer (Trompete Zither, Gesang) und Thomas Winalek (Posaune Basstrompete, Gesang) da abgebrannt wird."
mica-Musikmagazin: FEDERSPIEL – „Smaragd“ (Michael Ternai, 2016)

Diskografie
2022 Albedo - Federspiel (O-Tone)
2019 Von der langsamen Zeit - Federspiel (O-Tone)
2018 Woperting - Federspiel (Col legno)
2016 Smaragd - Federspiel (Col legno)

Literatur
mica-Archiv: Federspiel

2015 mica: FEDERSPIEL gewinnt die FREIBURGER LEITER. In: mica-Musikmagazin.
2015 mica: Ensemble FEDERSPIEL und ANNA CLARE HAUF mit Neuarrangement der Krenek-Oper "Jonny spielt auf". In: mica-Musikmagazin.
2015 mica: FEDERSPIEL sind die Gewinner der AUSTRIAN WORLD MUSIC AWARDS 2015. In: mica-Musikmagazin.
2016 Ternai, Michael: FEDERSPIEL – „Smaragd“. In: mica-Musikmagazin.
2016 Ternai, Michael: “Wir suchen nach traditionellen Musiken aus anderen Ländern” – FEDERSPIEL im mica Interview. In: mica-Musikmagazin.
2017 mica: FEDERSPIEL und RADIAN finden Eingang in die PREIS DER DEUTSCHEN SCHALLPLATTENKRITIK – Bestenliste. In: mica-Musikmagazin.
2018 mica: Alben, die man 2018 nicht verpasst haben sollte: Jazz & Weltmusik (Teil 2). In: mica-Musikmagazin.
2019 Plank, Jürgen: FEDERSPIEL – „Wolperting“. In: mica-Musikmagazin.
2019 Ternai, Michael: „Wir fühlen uns einfach wohl, wenn wir das Gefühl haben, dass wir gut klingen“ – FRÉDÉRIC ALVARADO-DUPUY und SIMON ZÖCHBAUER (FEDERSPIEL) im mica-Interview. In: mica-Musikmagazin.
2022 Ternai, Michael: „Unser Antrieb war schon immer auch, einen Schritt weiterzugehen […]“ – SIMON ZÖCHBAUER und FRÉDÉRIC ALVARADO-DUPUY (FEDERSPIEL) im mica-Interview. In: mica-Musikmagazin.

Quellen/Links
Webseite: Federspiel
Facebook: Federspiel
Instagram: Federspiel
YouTube: Federspiel_official
Soundcloud: Federspiel
austrian music export: Federspiel

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 25. 6. 2023): Biografie Roland Eitzinger. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/208464 (Abrufdatum: 22. 2. 2024).