Direkt zum Inhalt

Ajvar & Sterz

Name der Organisation
Ajvar & Sterz
erfasst als
Ensemble
Duo
Genre
Global
Subgenre
Balkan
Gattung(en)
Ensemblemusik
Vokalmusik
Bundesland
Wien

Gründungsjahr: 2004 (?)

"Ajvar & Sterz: Die bosnische Sängerin Natasha Mirkovic´-De Ro und der österreichische Drehleier-Virtuose Matthias Loibner präsentieren ihr Duo-Programm Ajvar & Sterz. Beide sind sie bekannte Größen der internationalen Weltmusik-Szene. Ajvar & Sterz steht für ein außergewöhnliches Musikereignis. Folksongs, Kinderlieder und südosteuropäische Klagelieder erhalten durch den Gesang von Natasha Mirkovic´ - De Ro und der elektrisch-verstärkten Drehleier von Matthias Loibner ein ganz neues Gewand und ein wunderbar eigenes musikalisches Flair. Im Dezember 2005 gewann das Duo für diese zauberhaften Interpretationen den östereichischen Weltmusik Förderpreis."
Pressetext, abgerufen am 12.7.2023 [https://www.hulu.de/de/musiker/loibner-mirkovic.html]

Stilbeschreibung

"[...] das Hauptaugenmerk ihrer musikalischen Tätigkeit auf das Genre der World-Music zu richten. Sie nahmen sich der Klage-, Trauer- und Trinklieder, Kinderlieder und Lullabys Südosteuropas an und hüllten diese in ein vollkommen neues Gewand."
mica (2007): Ajvar & Sterz in der Bludenzer Remise. In: mica-Musikmagazin.

"Alpenländische und Balkanvolksmusik, dargeboten nur von Stimme und Drehleier, kann das gutgehen? „Gutgehen“ wäre wüstes Understatement. Und was heißt hier NUR Drehleier und Stimme? Immerhin ist die Rede von der Schauspielerin und Sängerin Nata_a Mirkovic-De Ro (u. a. Sandy Lopicic Orkestar), einer der großartigsten Weltmusikinterpretinnen. Und dass Matthias Loibner (Deishovida) zur ersten Garnitur der Drehleierspieler gehört, hat er nicht nur mit zahlreichen Folk- und Weltmusikproduktionen bewiesen, sondern auch mit Einspielungen barocker Klassiker. Ajvar & Sterz bietet südosteuropäische Liedleckerbissen aus Serbien, Bosnien, Mazedonien und Albanien, deren Wurzeln in die alpenländischen Traditionen hinüberreichen. Vom sephardischen Liebeslied über österreichische Schützentänze entsteht in der archaischen, sehr direkten Interpretation eine Mixtur nachdenklich-klagender bis fröhlich-überschäumender Lieder und Instrumentalstücke, die tief anrühren. Ungemein präzise gesungen und von wahrhaft delikatem, nuanciertem Drehleierspiel begleitet, werden sie zu einem emotional tief bewegenden Hörerlebnis voll ungewohnter Klangfarben und Stimmungen."
Ulrich Joosten (FOLKER), abgerufen am 12.7.2023 [https://www.hulu.de/de/musiker/loibner-mirkovic.html]

Auszeichnungen

2005 Porgy & Bess Wien: Austrian World Music Award
2008 Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten: Förderprogramm "The New Austrian Sound of Music 2009–2010"
2011 Österreichischer Rundfunk (ORF) – Ö1: Pasticcio-Preis (für das Album: Winterreise)

Ensemblemitglieder

Natasha Mirkovic–De Ro (Gesang, Perkussion)
Matthias Loibner (Drehleier)

Pressestimmen (Auswahl)

""Ajvar & Sterz" trifft einen unvorbereitet. Der unerhörte Eindruck dieser Lieder entsteht nicht nur aus dem ungewohnten (genauer: nicht mehr gewohnten), "exotischen" Klang der Drehleier - sondern mehr noch aus der enormen Präzision im Umgang mit Texten und Melodien. Es ist eine Forschungsreise abseits ausgetretener Pfade - mit dem unerwarteten Ergebnis, dass ein vermeintlich vertrautes Terrain, die Musik Mittel- und Südosteuropas, neu kartiert werden muss. Unbekanntes will eingezeichnet und Bekanntes neu verstanden werden: Schuberts Winterreise ist Teil derselben musikalischen Welt wie ein albanisches Klagelied, stellen wir erstaunt fest. Denn Natasa Mirkovic-De Ro und Matthias Loibner bereiten ihren Ajvar und Sterz ohne die künstlichen Aromen, Süß- und Konservierungsstoffe zu, an die wir uns gewöhnt haben - hier kommen die Zwischentöne zum Vorschein, die neu interpretierte Musik vom Balkan und Alpenraum oft vermissen lässt: all die feinen Nuancen zwischen Tragik und Überschwang."
Johann Kneihs (Ö1, Österr. Rundfunk), abgerufen am 12.7.2023 [https://www.hulu.de/de/musiker/loibner-mirkovic.html]

Es ist gut, dass die beiden zusammengefunden haben. Nata_a Mirkovi_-De Ro mit ihrem unerschöpflichen kulturellen Wissen, ihrer großartigen Stimme und der smarten Bühnenpräsenz, Mathias Loibner mit seiner unermesslichen musikalischen Phantasie und Fertigkeit. Ihre Kunst ist imprägniert mit feinstem Lack. Puristen müssen zugeben, dass sie traditionelle Lieder nicht etwa pflegen, sondern auf eigene Beine stellen, deren Seele nicht einbalsamieren, sondern erwecken - Modernisten aber müssen die Zeit - und Ortlosigkeit ihrer filigranen Liedbehandlungen einbekennen.Keine Weltmusik, sondern Musik von Welt.
Richard Schuberth (Concerto, Jazzzeit), abgerufen am 12.7.2023 [https://www.hulu.de/de/musiker/loibner-mirkovic.html]

Diskografie

2010 Winterreise (Raumklang)
2006 Ajvar & Sterz (Producciones efímeras)

Literatur

2007 mica: Ajvar & Sterz in der Bludenzer Remise. In: mica-Musikmagazin.
2007 Felber, Andreas: Jeunesse: Fremde Welten. In: mica-Musikmagazin.

Quellen/Links

Webseite - Hulu Project: Natasha Mirkovic´- De Ro & Matthias Loibner
Webseite: Nataša Mirković
Wikipedia: Nataša Mirković
Facebook: Nataša Mirković
Webseite: Matthias Loibner
Wikipedia: Matthias Loibner
YouTube: Matthias Loibner

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 22. 11. 2023): Ajvar & Sterz. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/208604 (Abrufdatum: 15. 4. 2024).

Logo NASOM