Direkt zum Inhalt

Ensemble Wiener Collage

Name der Organisation
Ensemble Wiener Collage
erfasst als
Ensemble
Genre
Klassik
Neue Musik
Gattung(en)
Ensemblemusik
Bundesland
Wien
Ensemble Wiener Collage

Ensemble Wiener Collage © Ensemble Wiener Collage

Gründungsjahr: 1988

"Das Ensemble Wiener Collage steht für die Aufführung zeitgenössischer Musik. In all ihrer Vielfalt. Auf höchstem Niveau.

Bestehend aus Mitgliedern der Wiener Philharmoniker und exzellenten freischaffenden Musikern der Szene für neue Musik, kommt es zum permanenten Aufeinandertreffen unterschiedlicher Ideen und Vorstellungen, die aber durchaus ergänzend und bereichernd aufeinander wirken. Prägend für die besonderen Tonfarben des Ensembles ist die gemeinsame Basis einer typisch wienerischen Klangkultur, welche durch alle Facetten der neuen Musik bereichert wird. Das Ensemble ist nicht nur für Interpretationen der Musik der Zweiten Wiener Schule weithin bekannt und geschätzt, sondern zeichnet sich auch durch die enge Zusammenarbeit und den persönlichen Kontakt mit Komponisten aus.

Das Ensemble Wiener Collage ist seit 1998 "Ensemble in Residence" des Arnold Schönberg Centers Wien und trat unter anderem beim ORF Musikprotokoll des steirischen Herbst, beim Aspekte Festival Salzburg, im Musikverein Wien, im Wiener Konzerthaus, im ORF Radiokulturhaus, in der Philharmonie Köln, im Brucknerhaus Linz und bei den Salzburger Festspielen auf. Tourneen führten das Ensemble unter anderem nach Amerika, Japan, Italien, Frankreich, Spanien, Türkei, Ukraine, Ungarn, Deutschland, in die Slowakei, nach Portugal und Russland. Auch die intensive Zusammenarbeit mit namhaften Dirigenten und Komponisten wie Pierre Boulez, Friedrich Cerha und Erich Urbanner sowie Gastauftritte von renommierten Künstlern wie Anja Silja, Sylvie Rohrer, Ildikó Raimondi oder Alexis Hauser prägten und bereichern das Ensemble Wiener Collage."
Ensemble Wiener Collage: Das Ensemble, abgerufen am 02.05.2023 [http://www.ewc.at/das-ensemble/]

Vorstandsmitglieder

2016–202? Berthold Cvach (Kassier)
2006–heute Gerald Resch

Künstlerischer Leiter

René Staar

Ensemblemitglieder

Stand 05/2023
Petra Ackermann (Viola)
Reinhold Brunner (Klarinette)
Günter Federsel (Flöte)
2009–heute Bojidara Kouzmanova (Violine)
Tobias Lea (Viola)
Johannes Marian (Klavier)
Alfred Melichar (Akkordeon)
Gabriela Mossyrsch (Harfe)
1993–heute Stefan Neubauer (Klarinette)
Robert Olisa Nzekwu (Violine)
Stefan Obmann (Posaune)
Johannes Piirto (Klavier)
Peter Rohrsdorfer (Saxophon)
Roland Schueler (Violoncello)
Michael Seifried (Kontrabass)
Jaime Wolfson (Violine, Dirigent)
Lukas Thöni (Gitarre)
Berndt Thurner (Perkussion)
Tamás Varga (Violoncello)
Manuel Schager (Violoncello)
Jaime Wolfson (Klavier)
Reinhard Zmölnig (Horn)
Wolfgang Zuser (Flöte)

Komponist:innen (Auswahl)
Charris Efthimiou
Erik Freitag
Dietmar Hellmich
Alexandra Karastoyanova-Hermentin
Herbert Lauermann
Wladimir Pantchev
Gerald Resch
Jaime Wolfson
Alexander Stankovski
Thomas Wally
Jaime Wolfson
Zdzisław Wysocki

ehemalige Mitglieder
Ivana Pristašová (Violine)
Eugene Hartzell (Komponist)

Aufführungen (Auswahl)

2023 Ensemble Wiener Collage - Michael Seifried (db), Konzert zur Ausstellung "100 Jahre Dodekaphonie“ - Schönberg Center Wien: PRISMA (UA, Petra Stump-Linshalm)

Diskografie (Auswahl)

2022 Solitary Changes 2 -  Stefan Neubauer (Orlando records) // Track 11: ... m ...
2008 Eugene Hartzell: An American in Vienna - Ensemble Wiener Collage (VMS Musical Treasures)
2004 Schönberg / Cerha / Staar / Wysocki / Stankovski - Ensemble Wiener Collage (ORF Edition Ö1)
2004 Wladimir Pantchev: Werke interpretiert vom Ensemble Wiener Collage (Not On Label)
2003 Kammermusik von Wladimir Pantchev - Ensemble Wiener Collage (Not On Label)
2002 Erik Freitag - Ensemble Wiener Collage (Extraplatte)
2002 Extraplatte Contemporary Classical Vol. 3 (Extraplatte) // Track 23: EX 507-2 "Triaphonie III" N° 10 III "Tempo Cinetico"
1997 10 Jahre Ensemble Wiener Collage (ORF Edition Zeitton)
1997 Dušan Martinček: Kammermusic -  Ensemble Wiener Collage (Musica Classica)
1995 Zdzisław Wysocki - Ensemble Wiener Collage (ORF)
1989 Österreichische Komponisten der Gegenwart - Eugene Hartzell, The Raschèr Saxophone Quartet, Ensemble Wiener Collage  (KKM Records)

???? Herbert Lauermann: Verbum trans (ORF) // Track 2–12: … ins Innere …(Verbum V–Fuge)
???? acco music: Solo- und Kammermusik, Alfred Melichar - Ensemble Wiener Collage (Extraplatte)

Literatur

mica-Archiv: Ensemble Wiener Collage

2009 Rögl, Heinz: Schönberg Center: Spannende neue Werke mit dem Ensemble Wiener Collage. In: mica-Musikmagazin.
2012 Weberberger, Doris: Ensemble Wiener Collage im Schömer-Haus. In: mica-Musikmagazin.
2013 Heindl, Christian: Literarisch inspiriertes Solistenkonzert – Instrumentalmusik / Orchesterwerke der mittleren und älteren Komponistengenerationen 2000–2012. In: mica-Musikmagazin.
2014 Heindl, Christian: Ensembles für Neue Musik in Österreich. In: mica-Musikmagazin.
2023 mica: Offener Brief der Institutionen der österreichischen Musikszene zu den RSO-Einsparungsplänen. In: mica-Musikmagazin. 

Quellen/Links

Webseite: Ensemble Wiener Collage
Facebook: Ensemble Wiener Collage
Soundcloud: Ensemble Wiener Collage
YouTube: Ensemble Wiener Collage

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 26. 9. 2023): Ensemble Wiener Collage. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/30038 (Abrufdatum: 29. 2. 2024).