Direkt zum Inhalt

Nouvelle Cuisine Bigband

Name der Organisation
Nouvelle Cuisine Bigband
auch bekannt unter
Austrian Jazz Composers' Orchestra, Nouvelle Cuisine Big Band, Nouvelle Cuisine Electric Big Band
erfasst als
Band
Big Band
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Neue Musik
Bundesland
Wien
Nouvelle Cuisine Bigband

Nouvelle Cuisine Bigband © Eckhard Derschmidt

Gründungsjahr: 1985/1986

"Es gibt sie, die Institutionen des österreichischen Jazz. Die Formationen, die jahrzehntelang mit ihrem Spiel eine ganze Szene prägen und durch ihr Schaffen, mit das Bild des heimischen Jazz als immens kreativer Pool an Musikern nach außen hin gestalten. Nouvelle Cuisine ist eine jener Institutionen.

Der Legende nach liefen sich Anfang der 80er Jahre Schlagzeuger Christian Mühlbacher und Pianist Christoph Cech in den Kellergewölben des Wiener Konservatoriums über den Weg, wo sie anstatt eifrig zu üben, eher dem Traum nachhingen, eine eigene große Band zu gründen. Im Laufe der Zeit begannen die beiden Musiker Schritt für Schritt, ihre Visionen schließlich auch in die Tat umzusetzen. Noch heute bildet das Duo das Rückgrat der inzwischen legendären Band. Doch mit dem ursprünglichen Vorhaben ein einfaches Ensemble zu gründen, haben Nouvelle Cuisine heute nicht mehr viel zu tun [...]."
Michael Ternai (2011): Jazzfest Steyr: Nouvelle Cuisine. In: mica-Musikmagazin.

Stilbeschreibung

"Was sich aber seit den Anfangstagen geändert hat, ist das Ziel, musikalisch neue Wege zu beschreiten und etwas wirklich Neues und Bewegendes zu erschaffen. Cech und Mühlbacher wollten weg vom damals noch sehr typischen Bigband Sound hin zu einer vollkommen individuellen Interpretation herkömmlicher Jazzstandards. Klangliches Markenzeichen der Band ist bis heute eine Mischung aus explosiver Wildheit und neue Spielformen ertastendem Intellekt, der sich in keinem Moment an althergebrachten Stilen orientiert. Genregrenzen werden gekonnt und mit viel Spielwitz überwunden. Rhythmisch gibt es eine Vorliebe für kraftvolle und rockbetonte Patterns, welche auch oft mit polyrhythmischen Überlagerungen und ungewöhnlichen Taktarten kombiniert werden. Über diese legen sich die für das Ensemble so typischen, sich langsam aufbauenden, spannungsgeladenen und sich stets in Bewegung befindlichen Melodiebögen [...]."
Michael Ternai (2011): Jazzfest Steyr: Nouvelle Cuisine. In: mica-Musikmagazin.

Auszeichnungen

1998 Austrian Music Office: Hans Koller Preis i.d. Kategorie "CD des Jahres" (Album "Ultimate Sentences")
2005–2006 Porgy & Bess, Wien: Stageband

Ensemblemitglieder

Christoph Cech (Klavier, Keyboards, künstlerischer Leiter)
Christian Mühlbacher (Schlagzeug, Perkussion, künstlerischer Leiter)
Clemens Salesny (Alt-, Sopransaxophon, Klarinette)
Fabian Rucker (Alt-, Sopran-, Basssaxophon, Bassklarinette)
Christian Kronreif (Tenor-, Sopransaxophon, Klarinette, Flöte)
Manfred Balasch (Tenorsaxophon, Bassklarinette, Flöte)
Astrid Wiesinger (Basssaxophon)
Martin Gasser (Alt-, Baritonsaxophon)
Florian Fennes (Baritonsaxophon, Klarinette)
Aneel Soomary (Trompete)
Andi Pranzl (Trompete)
Martin Ohrwalder (Trompete)
Walter Fend (Trompete)
Alois Eberl (Posaune)
Philip Yaeger (Posaune)
Gerald Pöttinger (Bass-, Kontrabassposaune)
Alexander Rindberger (Tuba)
Tibor Kövesdi (Elektrische Bassgitarre)
Andreas Erd (Gitarre)
Lukas Knöfler (Schlagzeug)
Karl Petermichl (Elektronik)

ehemalige Mitglieder
Bernhard Brunmair (Baritonsaxophon, Klarinette)
Thomas Beck (Tenorsaxophon)
Robert Friedl (Alt-, Sopran-, Tenorsaxophon)
Herwig Gradischnig (Bassaxophon, Klarinette)
Boris Hauf (Saxophon)
Helge Hinteregger (Tenorsaxophon)
Heinrich von Kalnein (Altsaxophon)
Thomas Kugi (Sopran-, Tenorsaxophon)
Sascha Otto (Alt-, Sopran-, Tenorsaxophon, Piccoloflöte)
Gerald Preinfalk (Altsaxophon, Klarinette, Bassklarinette)
Martin Ptak (Posaune)
Andreas See (Saxophon)
Helmut Strobl (Baritonsaxophon, Klarinette)
Romed Hopfgartner (Saxophon)
Niki Friesenbichler (Trompete)
Alfred Gaal (Trompete, Piccolotrompete)
Thomas Gansch (Trompete)
Franz Hackl (Trompete)
Franz Hautzinger (Trompete, Flügelhorn)
Peter Huber (Trompete, Flügelhorn)
Hannes Kottek (Trompete)
Lars Lindvall (Trompete, Flügelhorn, Didgeridoo)
Bernhard Nolf (Trompete, Flügelhorn)
Lorenz Raab (Trompete)
Roman Wutzl (Trompete)
Gerhard Zwickl (Trompete, Flügelhorn)
Andi Zöttl (Trompete)
Ernst Muehlbacher (Horn)
Christoph Walder (Horn)
Balduin Wetter (Horn)
Robert Bachner (Posaune)
Otmar Gaiswinkler (Posaune)
Patrick Lerchmüller (Posaune)
Bertl Mütter (Posaune)
Robert Radelmacher (Posaune)
Christian Radovan (Posaune)
Daniel Riegler (Posaune)
Dominik Stoger (Posaune)
Karl Wagner (Posaune)
Werner Wurm (Posaune)
Cyriak Jäger (Tuba)
Hans Georg Gutternigg (Tuba)
Alexander Machacek (Gitarre)
Martin Nitsch (Elektrische Gitarre)
Gerhard Graml (Elektrische Bassgitarre)
Alexander Lackner (Elektrische Bassgitarre)
Bertl Pistracher (Elektrische Bassgitarre)
Frank Tepel (Akustische Bassgitarre)
Michael Prowaznik (Schlagzeug)
Clemens Adlassnigg (Schlagzeug)
Herbert Reisinger (Schlagzeug, Stimme)
Gerhard Reiter (Perkussion)
Christian Salfellner (Schlagzeug)

Gastmusiker:innen
Christian Maurer (Sopran-, Tenorsaxophon, Klarinette)
Conrad Schrenk (Elektrische Gitarre)

Diskografie (Auswahl)

2013 Swing! - Nouvelle Cuisine Bigband (Martin Vetter Recording)
2009 gDoon - Nouvelle Cuisine Bigband (PAO Records)
2005 Mozart Revisited - Nouvelle Cuisine Bigband (Quinton Records)
2002 Extraplatte Jazz Vol. 3 (Extraplatte) // Track 26: Verdammt nach Moll
2002 Live at Porgy & Bess - Nouvelle Cuisine Bigband (Extraplatte)
1998 Ultimate Sentences - Nouvelle Cuisine Bigband (Atmu)
1997 Extrajazz '96/97 (Extraplatte) // Track 7: Drops; Track 8: Sunny Side Up
1996 Extrajazz '95/96 (Extraplatte) // Track 16: Intro & Encornette
1995 Phrygian Flight - Nouvelle Cuisine Bigband (Extraplatte)
1993 WUK-Musik (WUK) // Track 2: Marakesch (Special WUK Mix)
1991 Austrian Music Producers: Promosampler Vol. 2 (AMP) // Track 1: 360° Janus
1990 Élephant Terrine - Nouvelle Cuisine Bigband (Extraplatte)
1989 flambée - Nouvelle Cuisine Electric Bigband (Extraplatte)

Literatur

2006 Ternai, Michael: Nouvelle Cuisine – Mozart Revisited. In: mica-Musikmagazin.
2008 Ternai, Michael: Nouvelle Cuisine mit neuem Programm im Jazzit. In: mica-Musikmagazin.
2011 Ternai, Michael: Jazzfest Steyr: Nouvelle Cuisine. In: mica-Musikmagazin.
2012 mica: TAGE DER NEUEN MUSIK in Niederösterreich 2012. In: mica-Musikmagazin.
2013 Ternai, Michael: Nouvelle Cuisine präsentieren "Swing". In: mica-Musikmagazin.
2013 Felber, Andreas: Protagonisten des österreichischen Jazz nach 2000. In: mica-Musikmagazin.
2013 Felber, Andreas: Die Wiederkehr der Jazzelefanten – die österreichische Bigband-Szene. In: mica-Musikmagazin.
2014 Felber, Andreas: Szene im Umbruch: Abschiede und Newcomer prägten in den letzten Jahren die österreichische Jazzlandschaft. In: mica-Musikmagazin.
2015 mica: Transformator #2: NOUVELLE CUISINE BIGBAND. In: mica-Musikmagazin.
2015 Felber, Andreas: Jazzgeschichte, in die Gegenwart geholt – MICHAEL MANTLER zum Projekt "Jazz Composer's Orchestra Update". In: mica-Musikmagazin.

Quellen/Links

Webseite: Nouvelle Cuisine Big Band
SR-Archiv: Nouvelle Cuisine Big Band
YouTube: Nouvelle Cuisine Big Band

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 22. 6. 2023): Nouvelle Cuisine Bigband. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/30768 (Abrufdatum: 14. 4. 2024).