Direkt zum Inhalt

Texta

Name der Organisation
Texta
erfasst als
Band
Quintett
Genre
Pop/Rock/Elektronik
Subgenre
Hip Hop
Dialekt
Bundesland
Oberösterreich

Foto: zoe*fotografie ©

Gründungsjahr: 1993

 

1995 erschien die erste Veröffentlichung von Texta, 
ein Jahr später wurde dann eine limitierte 12inch mit den Tracks "sei lieb zu mir" und "da raw shit" wiederum herausgebracht. 

Im Dezember 97 erschien dann endlich das erste "richtige" Texta-Album "gediegen", sowie im Februar 1998 die Instrumental-LP "geschwiegen", welche sich bis Japan und in die USA verkaufte. 

Das zweite Album "gegenueber" erschien dann im September 1999, diesmal unter mithilfe von Plattenmeister (bekannt durch fischmob), die die Arbeit für Deutschland übernahmen.
 Bis dato hat sich das Album in Österreich und Deutschland faktisch ohne nennenswerte Werbung und Promotion über 15.000 mal verkauft, womit Texta zu den bestverkaufendsten Bands aus Österreich zählt.

 

Im August 2001 releasten Texta gemeinsam mit Blumentopf und Total Chaos eine EP unter dem Namen "Kaleidoskop" auf FourMusic, im September 2001 stand mit "verstanden/Bist du sicher" die erste Maxi zum kommenden Album in den Plattenläden, welcher auf heavy rotation bei FM4 gesetzt wurde. Dieses dritte Album "Blickwinkel" erschien im Jänner 2002 und konnte sich nach hervorragenden Kritiken in diversen Medien sogar unter den top 40 der österreichischen albumcharts platzieren, die single "wer?" feat. Pahel/RAG rangierte zwei Wochen lang auf Platz eins der FM4-Charts.

 

Im Februar 2004 erblickte das neue Album "So oder so" das Licht der Welt und war wieder für 5 Wochen in den österreichischen Albumcharts vertreten. Die erste Auskopplung "hediwari" erreichte Platz 1 der FM4-Wochencharts und konnte sich sogar auf Platz 7 der Jahrescharts von Fm4 platzieren! Die zweite Single schaffte es ebenfalls auf Platz 1 der FM4-Charts.
2006 war das Jahr der Kollaborationen für Texta und speziell dem eigenen Label Tonträger Records gewidmet, auf dem die 2 Grossprojekte "Die Unsichtbaren" und "TTR Allstars" releast wurden, deren Videos auf GoTV gezeigt wurden und von Ichiban ("Frei") und Flip ("Vü z'vü") gedreht wurden.

 

Im September 2007 kam dann der nächste Streich der Linzer auf den Markt, nämlich das Album "Paroli", mit dem sie sich 5 Wochen in den östereichischen Albumcharts halten konnten und mit Platz 31 ihre bisher beste Platzierung erreichen konnten. Die darauf enthaltene Single "(So schnö kaust gor net) schaun!" featurte Attwenger und schaffte es als erste österreichische Produktion auf Platz 1 der FM4-Jahrescharts! Auch die zweite Auskopplung "So könnts gehen" lief auf Rotation bei österreichischen und deutschen Radiosendern, das dazugehörige Video war Dauergast auf GoTV.

 

2008 waren Texta neben vielen Konzerten in Österreich, Deutschland und der Schweiz eine Woche lang nach Nairobi/Kenia eingeladen und hat dort ein Konzert im Uhuru Park vor 5000 Besuchern gespielt, sowie mit der lokalen Rapgruppe Ukooflani 2 Songs aufgenommen.
2009 wurden Texta mit dem Austrian Music Award Amadeus für den besten Act "HipHop/R&B" ausgezeichnet.

 

Texta haben mittlerweile ueber 300 Konzerte von Kufstein bis Kuba absolviert und gehört zum nicht mehr wegzudenkenden Faktor der österreichischen HipHop Szene.


Band/Ensemble Mitglied
Renner Harald - Huckey -

Besetzung:

  • Flip (Philipp Kroll)
  • Laima (Klaus Laimer)
  • DJ Dan (Daniel Reisinger)

 

Ehemaliges Mitglied:

  • Skero (Martin Schlager; 1993-2013)

Diskographie:

Albums:

  • 2016: Nichts dagegen, aber
  • 2015: Welcome to Astoria
  • 2015: #HMLR als T'n'T (mit Blumentopf)
  • 2013: XX (Best Of, B-Seiten, Unreleased Tracks)
  • 2013: Max 'N' Morizz
  • 2012: Grotest Rmxs
  • 2011: Grotesk
  • 2010: Sweet 16 (Livealbum)
  • 2007: Paroli (auch als DVD & Doppel-CD)
  • 2006: Schwarze Erde (als Mitglieder von Die Unsichtbaren)
  • 2004: So oder so
  • 2002: Perspectives - das Instrumentalablum zu "Blickwinkel" (LP)
  • 2002: Blickwinkel
  • 1999: Vis-a-vis - das Instrumentalablum zu "Gegenüber" (LP)
  • 1999: Gegenüber
  • 1998: Geschwiegen - das Instrumentalablum zu "Gediegen" (LP)
  • 1997: Gediegen

 

EPs:

  • 2001: Kaleidoskop (mit Blumentopf und Total Chaos)
  • 2000: Sprachbarrieren
  • 1995: Geschmeidig

 

Singles:

  • 2007: So könnt's gehen
  • 2004: Alt (feat. Blumentopf)
  • 2002: Wer?
  • 2001: Verstanden

Links mica-Archiv: Texta, mica-Artikel: "TextA-Z" (2012), mica-Artikel: HipHop in Österreich (2013), Facebook Texta, YouTube-Video: (So schnö kaust gor ned) schaun (feat. Attwenger)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Texta. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/31228 (Abrufdatum: 15. 4. 2024).