Direkt zum Inhalt

ÖMR – Österreichischer Musikrat

Name der Organisation
ÖMR – Österreichischer Musikrat
erfasst als
Interessensvertretung
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Klassik
Neue Musik
Pop/Rock/Elektronik
Volksmusik/Volkstümliche Musik
Global
Bundesland
Wien

Der Österreichische Musikrat repräsentiert das Musikleben in Österreich in seiner ganzen Vielfalt und Breite. Als Dachverband vertritt er die Interessen von rund 380.000 Musikschaffenden im Amateur- und Profibereich. Zu seinen 37 institutionellen Mitgliedern zählen beispielsweise die Musikuniversitäten Österreichs, der Chorverband und Blasmusikverband, die Vereinigungen der Komponistinnen und Komponisten, die Musikergilde, Verwertungsgesellschaften wie AKM und OESTIG und der „Indie“-Verband VTMÖ. Auch die verschiedenen musikalischen Genres sind im Musikrat mit Sitz und Stimme vertreten – von der Klassik bis zum Schlager.

Vorstandsmitglieder
2024–heute Eva-Maria Bauer (Präsidentin)
2002–heute Harald Huber (Vizepräsident (2002–2006), Präsident (2006–2024), Vizepräsident (2024–)
????–heute Günther Wildner (Generalsekretär)
1989–heute Peter Paul Skrepek 
2019–heute Sonja Leipold
2021–heute Mia Zabelka (stv. Vorstandsmitglied)

ehemalige Vorstandsmitglieder
2005–2009 Sabina Hank
2018–2021 Matthias Kranebitter

Literatur
2024 OTS: Generationenwechsel im Österreichischen Musikrat. In: mica-Musikmagazin.

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 19. 6. 2024): ÖMR – Österreichischer Musikrat. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/39392 (Abrufdatum: 23. 6. 2024).