Wiener Schubert Trio

Name der Organisation
Wiener Schubert Trio
erfasst als
Ensemble
Trio
Klaviertrio
Genre
Klassik
Neue Musik
Bundesland
Wien

Gründungsjahr: 1984
Auflösungsjahr: 1993

Auszeichnungen
1988 Ernst von Siemens Musikstiftung, München (Deutschland): Preis (mit Wiener Schubert Trio)
1986 Internationalen Kammermusikwettbewerbes "Sergio Lorenzi",Triest (Italien): 1. Preis (mit Wiener Schubert Trio)
1991 Bundesministeriums für Unterricht und Forschung: Mozart-lnterpretationspreis (mit Wiener Schubert Trio)

Ensemblemitglieder
Claus-Christian Schuster (Klavier)
Boris Kuschnir (Violine)
Martin Hornstein (Violoncello)

Diskografie
1986 Alexander Zemlinsky: Trio op. 3 / Edward Grieg: Andante / Dmitri Schostakowitsch: Trio op. 8 (Pan/Menuett)
1986 Sergei Rachmaninoff: Trio op. 9 (Pan/Menuett)
1986 Ernest Amédée Chausson: Trio op. 3 / C. Debussy: Trio (Pan/Menuett)
1986 Franz Schubert: Trio op. 99 (Pan/Menuett)
1990 Wolfgang Amadeus Mozart: Sämtliche Klaviertrios (2 CDs, EMI)
1991 Franz Schubert: Sämtliche Klaviertrios (2 CDs, OeNB)
1992 Werner Preisegott: „Heimat“, „Shalom“, „A Taste of Life“, „Wem gehört der Mensch?“ (EU)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 7. 12. 2022): Wiener Schubert Trio. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/45532 (Abrufdatum: 1. 2. 2023).