Direkt zum Inhalt

Schrammel-Quartett Attensam

Name der Organisation
Schrammel-Quartett Attensam
auch bekannt unter
attensam quartett
erfasst als
Ensemble
Quartett
Genre
Volksmusik/Volkstümliche Musik
Neue Musik
Subgenre
Wiener Musik
Gattung(en)
Ensemblemusik
Bundesland
Wien
Schrammel-Quartett Attensam

Schrammel-Quartett Attensam © Christoph Walder 

Gründungsjahr: 2003 

Das Ensemble ist von der Besetzung her ein klassisches Wiener Schrammelquartett. Zum Repertoire gehören die originalen Alten Tanz’, Märsche, Polkas der Zeit zwischen dem frühen 19. Jahrhundert bis zu den ca. 1930er Jahren und Kompositionen des 20. und 21. Jahrhunderts, die meisten davon geschrieben für das attensam quartett: Neue Wiener Lieder, Vertonungen von Gedichten H. C. Artmanns, Gerhard Rühms, Walter Raffeiners, die sich mit dem Wienerischen in einer modernen Form auseinander setzen, komponiert von Oskar Aichinger, Christoph Cech, Christof Dienz, Christian Muthspiel, Katharina Klement, Judith Unterpertinger, Max Nagl. In ständiger Zusammenarbeit mit dem attensam quartett verbunden ist der Bariton Walter Raffeiner.

Ensemblemitglieder
2003–heute Bik Annette (Violine)
2018–heute Gunde Jäch-Micko (Violine)
2003–heute Eder Ingrid (Alt-Wiener Knöpferlharmonika)
2003–heute Öttl Michael (Alt-Wiener Knöpferlharmonika)

ehemalige Mitglieder
2003–2018 Schafleitner Sophie (Violine)

Diskografie:

  • neue wiener lieder (mit Walter Raffeiner)

Auftritte:

  • Uraufführungen von österr. KomponistInnen im Rahmen der vom Ensemble attensam quartett kuratierten Reihe „wean modean“ (Wienerliedfestival wean hean)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 16. 4. 2024): Schrammel-Quartett Attensam. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/46286 (Abrufdatum: 25. 4. 2024).

Logo frauen/musik