Direkt zum Inhalt

Siegl Otto

Vorname
Otto
Nachname
Siegl
erfasst als
Komponist:in
Interpret:in
Dirigent:in
Ausbildner:in
Genre
Neue Musik
Klassik
Instrument(e)
Violine
Klavier
Geburtsjahr
1896
Geburtsort
Graz
Geburtsland
Österreich
Todesjahr
1978
Sterbeort
Wien
Tätigkeiten

1922–1924 Oper Graz: Korrepetitor und Kapellmeister
1923–1924 Wiener Symphonieorchester: Violinist
1924–1926 Verlag Doblinger: Schriftleiter des neu gegründeten Musikboten
1926–1931 Paderborn (Deutschland): Musikdirektor
1926–1931 Bielefeld, Essen (Deutschland): Chorleiter
1926–1931 Konservatorium, Hagen (Deutschland): Theorielehrer
1931–1933 Herforder Musikverein (Deutschland): Musikdirektor
1933–1948 Musikhochschule, Köln (Deutschland): Lehrer, Professor (ab 1935) für Theorie und Komposition
1945 Städtisches Orchester, Solingen (Deutschland): Städtischer Musikdirektor
1948–1967 Akademie für Musik und darstellende Künste, Wien: Theorielehrer, Leitung einer Kompositionsklasse, ao. Professor (1949), o. Professor (1958)
1949–1951 Land Steiermark: Landesmusikdirektor
1956–1961 Steirischer Tonkünstlerbund: Präsident

Schüler:innen (Auswahl)
Peter Christian AltmannHans-Dieter KleinGilbert KlienKarl Messner, Erwin MigglHermann Markus Preßl, Gerhard TrackFerdinand Weiss, Herbert Zagler

Quellen/Links

Österreichisches Musiklexikon online: Siegl, Otto

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 29. 11. 2023): Biografie Otto Siegl. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/64794 (Abrufdatum: 1. 3. 2024).