Werba Erik

Vorname
Erik
Nachname
Werba
erfasst als
InterpretIn
SolistIn
DirigentIn
KomponistIn
AusbildnerIn
MusikpädagogIn
MusikwissenschaftlerIn
AutorIn
Genre
Klassik
Neue Musik
Instrument(e)
Klavier
Violine
Geburtsjahr
1918
Geburtsort
Baden
Geburtsland
Österreich
Todesjahr
1992
Tätigkeiten (Auswahl)

1946–1949 Wien: Gymnasiallehrer
1949–1992 Wiener Musikakademie | Wiener Musikhochschule: Lehrender Lied und Oratorium, ao. Professor (ab 1961), o. Professor (ab 1965), Leitung (ab 1988)
1964–1971 Grazer Musikakademie: Gast-Professor
ab 1952 Österreichische Musikzeitschrift: Mitarbeiter, Redakteur

SchülerInnen (Auswahl)
Marie-Thérèse Escribano, Walter FleischmannGabriele Fontana, Wolfgang Holzmair, Margarete Jungen, Marjana Lipovsek

Mitglied in den Ensemblen/Orchestern
1936–1939 Wiener Philharmoniker: Substitut, Violinist
1946–1947 Badener Stadttheater: Dirigent

Quellen/Links

Österreichisches Musiklexikon online: Werba, Familie
Familie: Michael Werba (Sohn)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 20. 5. 2022): Biografie Erik Werba. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/67330 (Abrufdatum: 14. 8. 2022).