Direkt zum Inhalt

Ditsch Heinz

Vorname
Heinz
Nachname
Ditsch
erfasst als
Interpret:in
Komponist:in
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Pop/Rock/Elektronik
Volksmusik/Volkstümliche Musik
Global
Subgenre
Wienerlied
Wiener Musik
Instrument(e)
Akkordeon
Saxophon
Fagott
Geburtsjahr
1963
Geburtsort
Wien
Geburtsland
Österreich

Auszeichnungen
2011 Akademie des Österreichischen Films: Österreichischer Filmspreis i.d. Kategorie "Beste Musik" (Film: "Die unabsichtliche Entführung der Elfriede Ott"; mit Kollegium Kalksburg)
2020 Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport: Kompositionsförderung

Ausbildung
Studium Saxophon
Studium Fagott

Tätigkeiten
1996–heute Kollegium Kalksburg: Gründer, Akkordeonist, Sänger (gemeinsam mit Paul Skrepek (Kontragitarre, Gesang)
Vincenz Wizlsperger (Liedgesang, Kamm, Euphonium))
2010–2011 Stageband Porgy & Bess - Kollegium Kalksburg: Akkordeonist, Sänger (gemeinsam mit Paul Skrepek (Kontragitarre, Gesang))
2010–heute KlangKombinat Kalksburg: Akkordeonist, Sänger (gemeinsam mit Vincenz Wizlsperger (voc, euph), Paul Skrepek (kontragit), Oskar Aichinger (pf), Thomas Berghammer (tp), Hannes Enzlberger (db), Christian Gonsoir (sax), Clemens Hofer (pos))
Franz Franz & The Melody Boys
Kompositionen (Elektronik) für zeitgenössischen Tanz (Cie. Willi Dorner)
Klangnetze Teilnahme
Teilnahme bei "Musik zum Anfassen"

Diskografie
2021 Nua Nix Neiches - Kollegium Kalksburg (LP; Off Shore)
2016 Ewig schod drum - Kollegium Kalksburg (Moses Records)
2012 Weid sama kuma - Kollegium Kalksburg (Extraplatte)
2010 Schee is wos aundas Vol. 2 - Klangkombinat Kalksburg (Off Shore)
2010 Schee is wos aundas Vol. 1 - Klangkombinat Kalksburg (Off Shore)
2009 Wiad scho wean - Kollegium Kalksburg (Extraplatte)
2005 oid + blad - Kollegium Kalksburg, Koehne Quartett (Off Shore)
2005 Imma des Söwe - Kollegium Kalksburg (Extraplatte)
2003 A Höd is a Schiggsoi - Kollegium Kalksburg (Off Shore/Extraplatte)
2000 S spüt si o - Kollegium Kalksburg, De Zwa Krewechaln, Koehne String Quartet (Extraplatte)
1999 Sis Wos Se Bittls  - Kollegium Kalksburg (No Label)
1998 Oid und blad - Kollegium Kalksburg, Koehne Quartett (EP; Extraplatte)
1997 Bessa wiads nimma - Kollegium Kalksburg (Extraplatte)
1996 maschmusig fia sizznbleiwa - Kollegium Kalksburg (LP; Libidodrom)

Literatur
mica-Archiv: Kollegium Kalksburg

2007 Ternai, Michael: Kollegium Kalksburg – Imma der Söwe. In: mica-Musikmagazin.
2007 Ternai, Michael: Kollegium Kalksburg & Antonio Fian. In: mica-Musikmagazin.
2009 Masen, Michael: mica-Interview Paul Skrepek (Kollegium Kalksburg). In: mica-Musikmagazin.
2009 Ternai, Michael: Kollegium Kalksburg im Theater am Spittelberg. In: mica-Musikmagazin.
2009 Ternai, Michael: Kollegium Kalksburg präsentieren "Kalksjazz Stageburg". In: mica-Musikmagazin.
2010 Masen, Michael: Kollegium Kalksburg zu Gast im Porgy. In: mica-Musikmagazin.
2010 Ternai, Michael: Kollegium Kalksburg präsentiert "wiad scho wean". In: mica-Musikmagazin.
2010 Ternai, Michael: Kalksjazz Stageburg "rooh somethd". In: mica-Musikmagazin.
2011 Ternai, Michael: Klangkombinat Kalksburg – schee is wos aundas vol. 1+2. In: mica-Musikmagazin.
2012 Ternai, Michael: Porträt: Kollegium Kalksburg. In: mica-Musikmagazin.
2013 Ternai, Michael: Kollegium Kalksburg – Weid sama kuma. In: mica-Musikmagazin.
2013 Ternai, Michael: Kollegium Kalksburg – weid sama kuma. In: mica-Musikmagazin.

Quellen/Links
Webseite: Kollegium Kalksburg
Oesterreichisches Musiklexikon online: Kollegium Kalksburg
Wikipedia: Kollegium Kalksburg

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 15. 6. 2023): Biografie Heinz Ditsch. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/68696 (Abrufdatum: 28. 2. 2024).

Logo Filmmusik