Direkt zum Inhalt

Schmidt Daniel

Vorname
Daniel
Nachname
Schmidt
erfasst als
Interpret:in
Chorleiter:in
Komponist:in
Arrangeur:in
Ausbildner:in
Genre
Neue Musik
Instrument(e)
Orgel
Geburtsjahr
1969
Geburtsland
Deutschland

Ausbildung
1989 Universität Wien Wien Arbeiten zum Thema "Innere Logizität der Sprache" 
1989 Universität Wien Wien besonderes Interesse an Sprachmetaphysik und strukturelle Analogien zwischen sprachlicher und musikalischer Gestalt 
1989 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Dirigieren Österreicher Karl
1989 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Dirigieren Lajovic Uros
1989 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Dirigieren Theuring Günther
1989 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Formanalyse Füssl Karl Heinz
1989 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Formanalyse Kahowez Günter
1989 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Harmonielehre und Instrumentation (Ertugrul Sevsay) 
1989 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Komposition Burt Francis
1989 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Komposition Jarrell Michael
1989 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Kontrapunkt Ganter Claus
1989 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Orgel Scholz Rudolf
1989 Universität Wien Wien Philosophie 

Tätigkeiten
1994 Joseph Haydn Chor Wien Wien seitdem Leitung
1995 Wien seitdem Kirchenmusikdirektor der Wiener Kirche Maria am Gestade
1997 Gründung und seitdem Leitung des Kammerorchesters Concerto Amadeo
1998 Gründung und seitdem Leitung der Capella Clementia
2003 Ordenshochschule der Servi Jesu et Mariae (SJM), Blindenmarkt (Niederösterreich): seitdem Dozent für Gregorianische Paläographie und Semiologie
2010 seitdem Chorleiter und Organist an der Stiftspfarre Heiligenkreuz (Niederösterreich)
Instrumentation und Arrangement auf freiberuflicher Basis
Wien Organist an verschiedenen Kirchen
private Unterrichtstätigkeit
Erfahrung als Ensemblesänger (bspw. im Wiener Arnold Schönberg Chor) und Mitwirkung bei zahlreichen Produktionen unter weltbekannten Dirigenten (u.a. Sir Simon Rattle, Seiji Ozawa und Nikolaus Harnoncourt)
Dirigent bei zahlreichen Orchestern im In- und Ausland, bspw. Südwestdeutsche Philharmonie, Concilium musicum Wien

Aufführungen (Auswahl)
Koehne Quartett 

Auszeichnungen
1994 Alban Berg Stiftung Stipendium 
1995 Theodor Körner Fonds Förderungspreis 

Stilbeschreibung
Freie Anwendung dodekaphoner Modelle; separate Weiterentwicklung dabei entstehender Strukturen ("Klanggestalten"), zuweilen Kristallisation tonaler Spannungszentren. Ansätze zu Klangflächenarbeit.
Daniel Schmidt, 1994

Links Redemptoristen: Kirchenmusikdirektoren

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 5. 4. 2023): Biografie Daniel Schmidt. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/71252 (Abrufdatum: 23. 4. 2024).