Samohyl Franz

Vorname
Franz
Nachname
Samohyl
erfasst als
InterpretIn
AusbildnerIn
MusikpädagogIn
Genre
Klassik
Neue Musik
Instrument(e)
Violine
Viola
Geburtsjahr
1912
Geburtsort
Wien
Geburtsland
Österreich
Todesjahr
1999
Sterbeort
Wien
Tätigkeiten (Auswahl)

1946–1982 Wiener Musikakademie | Wiener Musikhochschule: Lehrender, o. Professor für Violine und Viola (ab 1968), Vorstand bzw. Leiter der Abteilung Streich- und Saiteninstrumente (1964–1972)
1964–1974 Mozarteum Salzburg: Unterrichtender (Violine/Viola)

SchülerInnen (Auswahl)
Karin AdamUlrike DanhoferMichael Frischenschlager, Herbert Frühauf, Thomas KakuskaBijan Khadem-Missagh, Heinrich Koll, Rainer KüchlGottfried MartinHans Peter Ochsenhofer, Annemarie Ortner-KläringRené StaarAnton Straka

Mitglied in den Ensembles/Orchestern
1930–19?? Philharmonia-Quartett: Gründer, Violinist
1932–19?? Wiener Kammerorchester: Konzertmeister
1934–19?? Orchester der Volksoper Wien: Konzertmeister
1936–19?? Wiener Philharmoniker: 1. Violinist
1936–19?? Orchester der Wiener Staatsoper: 1. Violinist, Konzertmeister (ab 1947)

Quellen/Links

Österreichisches Musiklexikon online: Samohyl, Franz

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 17. 6. 2022): Biografie Franz Samohyl. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/80276 (Abrufdatum: 14. 8. 2022).