Direkt zum Inhalt

Eckerstorfer Elke

Vorname
Elke
Nachname
Eckerstorfer
erfasst als
Interpret:in
Solist:in
Ausbildner:in
Genre
Klassik
Neue Musik
Subgenre
Alte Musik
Instrument(e)
Klavier
Orgel
Cembalo
Geburtsjahr
1974
Geburtsort
Linz
Geburtsland
Österreich

Ausbildung
CNSMDP - Conservatoire National Supérieur de Musique Paris (Frankreich): Instrumentalpädagogik- und Konzertfach-Studium 
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Instrumentalpädagogik und Konzertfach-Studium 

Tätigkeiten
2008 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Unterrichtstätigkeit
Ensemble Fioretto Ensemblemitglied
Musikschule Maria Anzbach: Unterrichtstätigkeit
Konzerttätigkeit als Orgelsolistin, Kammermusikerin und Continuo-Spielerin
Programmgestaltung im Spannungsfeld zwischen Alter und Neuer Musik
Verknüpfung von Orgelmusik mit Tanz und Prosa

Aufführungen (Auswahl)
Erfurt - Deutschland Philharmonisches Orchester 
Kiel Philharmonisches Orchester 
Linz Mariendom 
Tokyo - Japan Musikhochschule Kunitachi 

Auszeichnungen
2004 Internationaler Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerb: 2. Preis und Publikumspreis 
Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben 

Diskografie:

  • 2006: Das gesamte Orgelwerk von Balduin Sulzer (CD)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 24. 1. 2024): Biografie Elke Eckerstorfer. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db20.musicaustria.at/node/82738 (Abrufdatum: 2. 3. 2024).

Logo frauen/musik